Fällt aus! - Orgel-Soirée mit Stéphane Mottoul, Freiburg

Musik zur Abendzeit in St. Stephan auf der neuen Klais-Orgel

Stéphane Mottoul, Freiburg (c) Stéphane Mottoul
Stéphane Mottoul, Freiburg
Termin: Donnerstag, 02.04.20 - 19:30
St. Stephan
Vorankündigung

Orgel-Soirée  -  Musik zur Abendzeit
 
mit
 
Stéphane Mottoul, Freiburg 

zu Gast in St. Stephan

 

 Stéphane Mottoul wurde 1990 in Belgien geboren und begann sein Hochschulstudium im Fach Orgel an der Hochschule für Musik und Pädagogik von Namur in der Orgelklasse von Benoît Mernier.
In seinem Bestreben, weitere musikalische Eindrücke in sich aufzunehmen, ging er nach Paris, um sich bei Pierre Pincemaille am Conservatoire de Saint-Maur-les-Fossés in der Kunst der Orgelimprovisation unter- weisen zu lassen. Gleichfalls studierte er am Conservatoire von Reims bei Pierre Méa.
Seine Ausbildung setzte er in Deutschland an der "Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst" in Stuttgart fort, wo er seine Kenntnisse bei Ludger Loh- mann, David Franke und Hubert Moßburger erweiterte. Anschließend wurde er am „Conservatoire National Supérieur de mu- sique et de danse de Paris" aufgenommen und zwar in den Fächern Orgel, Improvisation Tonsatz (Kontrapunkt, Harmonie- lehre,...) um mit so bedeutenden Musi- kerpersönlichkeiten zusammenzuarbeiten, wie Thierry Escaich, Laszlo Fassang, Jean François Zygel, Pierre Pincemaille, Yves Henry...
Im Jahr 2013 war er auch Stipendiat als Organist an der Loret-Thomas-Orgel in der Finistère-Kirche in Brüssel. Im Jahr 2015 gewann er den internationalen Orgelwett- bewerb von Dudelange in Luxemburg im Fach Improvisation mit dem ersten Preis und dem Publikumspreis, sowie den dritten Preis im Fach Interpretation. Nach dem Preis der Stiftung „Hubert Schoonbroodt" für vielversprechende jungen Organisten, der ihm 2016 verliehen wurde, und dem ersten Preis sowie Publikumspreis beim Internationalen Improvisationswettbewerb von Etretat 2017, tritt er in Belgien und im Ausland (Europa, Nordamerika...) als Solist, Kammermusiker oder mit Orchester auf.
Auch die Improvisation nimmt einen bedeutenden Platz in seinen Aktivitäten ein, eine Disziplin, die er in all ihren Formen entwickelt, von der Stilparaphrase bis hin zur Begleitung von Stummfilmen. Er nahm in 2018 seine erste CD auf über die Orgelwerke von Maurice Duruflé mit der Deutschen Aeolus Firma und ist der Organist der Universitätskirche zu Freiburg im Breisgau.