„Magnificat“ - Orgelsoirée zum Advent mit Stefan Decker, Vechta

Musik zur Abendzeit in St. Stephan auf der neuen Klais-Orgel

ORGEL-Soirée (c) Decker Stefan, Vechta
ORGEL-Soirée
Termin: Donnerstag, 05.12.19 - 19:30
St. Stephan

„Magnificat“ - Orgelsoirée zum Advent

Donnerstag, 5.12.2019, 19.30 Uhr, St. Stephan

 

Dietrich Buxtehude (1637–1707):            Magnificat primi toni BuxWV 203

Jehan Alain (1911–1940):                            Variations sur un thème de Clément Jannequin

Jean Adam Guilain (1680–1739):              Suite du second ton
(Prélude–Tierce en taille–Duo–Basse de Trompette–Trio des Flûtes–Dialogue–Petit plein jeu
aus: Pieces d´orgue pour le Magnificat 1706)

Johann Ludwig Krebs (1713–1780):         Toccata und Fuge E–Dur

Johann Sebastian Bach (1685–1750):     Fuga sopra il Magnificat BWV 733

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847):        Präludium und Fuge G–Dur op.37,2

Alexandre Guilmant (1837–1911):           Magnificat G–Dur
(Sechs Verse op. 41,2 aus L'Organiste pratique)

Noel Rawsthorne (1929–2019):                                Aria F–Dur

Alexandre Guilmant (1837–1911):           Grand Choeur in D op. 18 "alla Händel"

 

An der Orgel: Stefan Decker, Vechta

 

 

Stefan Decker (*1955), seit dem 13. Lebensjahr als Kirchenmusiker tätig.

Studium der Musikerziehung und der Kirchenmusik in Saarbrücken; besondere Qualifizierung im gregorianischen Choral (Paläographie- und Dozentenkurse in Essen).

1983-2019 Referent für Kirchenmusik im Bischöflich Münsterschen Offizialat Vechta und Regionalkantor für den niedersächsischen Teil des Bistums Münster, Leiter der Kirchenmusikausbildung Vechta, Orgelsachverständiger und Lehrbeauftragter an der Universität Vechta.