Kirche Christkönig in Alsfeld
Kirche Christkönig in Alsfeld
Kirche Christkönig in Alsfeld
Kirche Christkönig in Alsfeld
Kirche Christkönig in Alsfeld
St. Matthias Homberg
St. Matthias Homberg
St. Matthias Homberg
St. Matthias Homberg
St. Matthias Homberg

Kommunion

Sakrament der Eucharistie

Die Kommunion - oder auch Sakrament der Eucharistie genannt - ist eines von sieben Sakramenten der katholischen Kirche. Sakrament bedeutet "Heiliges Zeichen". Sakramente wollen zeichenhaft die Nähe Gottes vermitteln und erfahrbar werden lassen. Sakramente sind Feiern unseres Glaubens. Wir feiern, dass Gott sich uns zuwendet.

In der Heiligen Messe sind wir eingeladen, die Kommunion zu empfangen. Kommunion kommt aus dem Lateinischen und heißt auf Deutsch: Gemeinschaft. Gemeint ist die Gemeinschaft mit Jesus Christus im eucharistischen Brot und mit denen, die als Gemeinschaft der Christen an Ihn glauben. 

In den Zeichen von Brot und Wein ist Jesus Christus gegenwärtig, so wie er es seinen Jüngern damals beim letzten Abendmahl zugesagt hat. Dieses Versprechen Jesu, im Sakrament der Eucharistie uns nah zu sein, uns ganz persönlich zu begegnen, gilt auch uns Menschen des 21. Jahrhunderts. Durch den Empfang seines Brotes sollen wir im Glauben mit ihm verbunden bleiben und gestärkt werden im Vertrauen, in der Hoffnung und in der Liebe.

 

Erstkommunionvorbereitung in unseren Gemeinden

In unseren Gemeinden werden in der Regel die Kinder des 3. Schuljahres zum Kommunionkurs eingeladen. Nach den Sommerferien erhalten alle Familien, die ein katholisches Kind im dritten Schuljahr haben, eine schriftliche Einladung. Auch Kinder, die noch nicht getauft sind, können am Kurs teilnehmen. Die Taufe wird dann im Laufe des Kommunionkurses gefeiert.

Die Zeit der Vorbereitung beginnt nach den Herbstferien. Die Kinder treffen sich zu Gruppentreffen gemeinsam mit ihren KatechetInnen. In der Regel kommen die KatechetInnen aus dem Kreis der Kommunionmütter und -väter. Die KatechetInnen werden von Gemeindereferentin Sonja Hiebing begleitet.

Darüber hinaus treffen sich die Kinder auch zu gemeinsamen "Aktionen" mit ihren Familien. Im Rahmen des Kommunionkurses werden die Kinder an einem Familientag auch auf das Sakrament der Versöhnung (Beichte) vorbereitet. Ein Familienbuch begleitet die Kinder und ihre Familien durch die Vorbereitungszeit. Gemeinsame Kinder- und Familiengottesdienste werden im Laufe des Kurses regelmäßig gefeiert.

Die Feier der Erstkommunion findet in der Pfarrei St. Michael Ruhlkirchen in der Regel am "Weißen Sonntag", dem Sonntag nach Ostern in der Kirche St. Michael in Ruhlkirchen statt. In der Pfarrei Johannes Paul II feiern wir die Erstkommunion in der Regel am 3. Sonntag nach Ostern in der Kirche St. Matthias in Homberg. In der Pfarrei St. Christophorus wird die Erstkommunion in der Kirche Christ-König in Alsfeld in der Regel am Sonntag vor dem Fest Christi Himmelfahrt gefeiert.

 

Keiner muss sitzen bleiben!

Der gemeinschaftliche Gang nach vorn

Wir Katholiken glauben daran, dass Jesus Christus im gewandelten Brot verborgen und unsichtbar gegenwärtig ist. Formen Sie zur Kommunion beide Hände zu einer Schale! In diesen "Thron", den Ihre Hände bilden, legt der Kommunionspender den Leib Christi. Wenn Sie die Hostie empfangen haben, bitten wir Sie, sie direkt nach dem Empfang zu verzehren und nicht einzustecken oder weiterzugeben!

Wenn Sie die heilige Kommunion nicht empfangen können bzw. aus persönlichen Gründen nicht empfangen wollen, können Sie stattdessen gesegnet werden. Als Zeichen hierfür verschränken Sie bitte, wenn Sie vor den Kommunionspender treten, Ihre Arme vor Ihrem Oberkörper über Kreuz - dabei liegt Ihre rechte Hand auf der linken Schulter und Ihre linke Hand auf der rechten Schulter.

Auch im Segen werden wir - bildlich gesprochen - von Gott umarmt und erhalten von ihm die persönliche Zusage: „Du bist von mir bedingungslos geliebt. Ich bin bei dir - jetzt und alle Tage deines Lebens!"