Schmuckband Rad

Pfarrgemeinderat / Verwaltungsrat

Ergebnis der

PGR-Wahl

Samstag und Sonntag,

den 9. und 10. November 2019

 

Hier das amtliche Wahlergebnis für die gesamte Pfarrgruppe:

 

Wahlberechtigt waren 4.016 Personen. Ihre Stimme abgegeben haben 182 Personen – das entspricht einer Wahlbeteiligung von 4,53%.

(Da keine Briefwahl möglich war, lag die Wahlbeteiligung im erwarteten Bereich)

Die 182 Stimmen teilen sich auf in 165 Ja-Stimmen, 10 Nein-Stimmen und 7 ungültige Stimmen.

 

Das amtliche Wahlergebnis für Wattenheim lautet wie folgt:

Wahlberechtigt 837 Personen, ihre Stimme abgegeben haben 54 Personen (43 Ja / 10 Nein / 1 ungültig) – das entspricht einer Wahlbeteiligung von 6,45%.

 

Dem neuen Pfarrgemeinderat gehören nun an:

 

Björn Habel (Jugendvertreter), Dr. Julia Emig,

Armin Hermann und Ingrid Bachmann

 

Konstituierende Sitzung des neuen PGR findet statt am

Mittwoch, den 18.12.2019 19:00 Uhr

 

Was ist der Pfarrgemeinderat?

Der Pfarrgemeinderat (PGR) ist ein Laiengremium in einer katholischen Pfarrgemeinde. Er wird für vier Jahre von der Gemeinde gewählt und kann zusammen mit dem Pfarrer und anderen hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Geschicke der Gemeinde mitgestalten.

Welche Aufgaben hat der Pfarrgemeinderat?

Der Pfarrgemeinderat sorgt für Leben und Wirken in der Pfarrgemeinde. Er trägt zusammen mit dem Pfarrer die Verantwortung für die seelsorgliche und karitative Arbeit in der Pfarrgemeinde und setzt inhaltliche und strukturelle Akzente. Die Arbeitsfelder reichen von der Hinführung zu den Sakramenten über die Sorge für Alte und Kranke, Gottesdienste und Jugendarbeit bis hin zur Ehe- und Familienpastoral und Seniorenarbeit. Die Gestaltung von Festen und Feiern sowie die Ökumene und Öffentlichkeitsarbeit gehören ebenfalls zur Aufgabenvielfalt des PGR.
Auf der Ebene der Pfarrgruppe arbeiten die Pfarrgemeinderäte eng zusammen.

Eine weitere Aufgabe des PGR ist die Wahl des Verwaltungsrates.