Schmuckband Rad

Wort-Gottes-Feiern in der Pfarrgruppe Biblis

Die umwälzenden Veränderungen in Kirche und Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten haben tiefgreifende Auswirkungen auf das gottesdienstliche Leben auch in unserer Pfarrgruppe mit sich gebracht. Hinzu kommen die Gottesdienste in drei Seniorenheimen. Selbst die Stelle eines Gemeindereferenten konnte bisher nur zeitweise besetzt werden. Um den pastoralen Aufgaben gerecht werden zu können, wurden zu den Verwaltungsräten (Kirchenvorstand) auch Pfarrgemeinderäte eingerichtet. Um den Pfarrer in seinen gottesdienstlichen Handlungen zu unterstützen hat schon das 2. Vatikanische Konzil die Möglichkeit geschaffen, dass unter bestimmten Voraussetzungen Gottesdienste von Laien geleitet werden dürfen. Dies bedeutet Mitverantwortung aufgrund des gemeinsamen Priestertums aller Getauften. Gleichzeitig sind Entwicklungen festzustellen die Angst machen können. Von Jahr zu Jahr werden es weniger Männer, die zum Priester geweiht werden. So hat auch das Bistum Mainz die Zeichen der Zeit erkannt und gehandelt.

In besonderen Kursen wurden aus unserer Pfarrgruppe zwei Frauen und ein Mann in Kursen auf den Dienst als Wortgottesleiter vorbereitet. Es sind dies Ingrid Bachmann, Ursula Wenz und Manfred Gölz. Diese unterstützen den Pfarrer in seiner gottesdienstlichen Tätigkeit, zumindest zu denen Zeiten zu denen er nicht verfügbar ist. So ist es möglich, die Gottesdienste zu den gewohnten Zeiten anzubieten. Wenn dadurch auch die Eucharistie nicht gefeiert werden kann, so entspricht der Gottesdienst in jedem Fall dem Sonntagsgebot, zumal in besonderen Situationen die Heilige Kommunion gespendet werden kann.

 

Autor : Manfred Gölz