Schmuckband Kreuzgang

Gottesdienste und Angebote

Hochschulgottesdienst. Eucharistiefeier am Sonntagabend

Hochschulmesse KHG Darmstadt (c) KHG Darmstadt

Die Hochschulmesse ist eine Einladung, Glauben und Leben in Einklang zu bringen. Auf der Suche nach dem, was uns leben lässt und woraus wir Kraft schöpfen können, begegnen wir dem Wort des Evangeliums und dem Mysterium des Sakramentes. In der Gemeinschaft der Kirche können Suchende und Glaubende die Erfahrung machen, wie Kreuz und Auferstehung Jesu dem Leben Deutung und Hoffnung geben können. Im Anschluss an die Messe laden wir gerne in den Clubraum ein zum Abendessen und Beisammensein.

SONNTAGS, 19.00 Uhr
regulär: Josefskapelle an der KHG, Nieder-Ramstädter Str. 30
letzter Sonntag des Monats: St. Ludwig, Wilhelminenplatz 9

DERZEIT AUSSCHLIEßLICH: St. Ludwig, Wilhelminenplatz 9

Anbetung und Heilige Messe. Gottesdienst am Mittwoch

Ignatiuskapelle (c) Steven Dreyer

Jeden Mittwochabend kannst Du in unserer Ignatiuskapelle eintauchen in die Stille vor Gott. Wir beten in der eucharistischen Gegenwart Jesu Christi und nehmen in dieses Gebet all das mit, was uns innerlich beschäftigt. Daraus können wir Kraft für unser Leben schöpfen. Zeitgleich besteht die Möglichkeit zur Beichte. In der Heiligen Messe kommen wir als Gemeinde zusammen,
begegnen Jesus Christus in seinem Wort und empfangen ihn in den gewandelten Gaben von Brot und Wein. Anschließend bist Du zu einem einfachen Abendessen und unserem Programm im Clubraum herzlich eingeladen.

MITTWOCHS

17.30 Uhr Anbetung & Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Gottesdienst
19.30 Uhr Abendessen und Programm
Ignatiuskapelle, KHG, Nieder-Ramstädter Str. 30

DERZEIT AUSSCHLIEßLICH: St. Ludwig, Wilhelminenplatz 9

Mit Gott den Tag beginnen. Morgenlob / Frühmesse / Laudes mit Anbetung

Morgenlob (c) KHG Darmstadt / Sattler

»Wach auf, der du schläfst …« lassen wir uns – nach Epheser 5,14 – zurufen und beginnen den Tag mit Gott. An besonderen kirchlichen Festtagen mit der Heiligen Messe, am Herz-Jesu-Freitag mit dem Gebet der Laudes und anschließender Anbetung. An allen anderen Tagen mit einem gemeinsamen Morgenlob. Wessen Biorhythmus eher als Lerche statt Nachtigall funktioniert, ist sehr willkommen auch zur musikalischen Mitgestaltung. Jeweils im Anschluss sind alle ganz herzlich zum gemeinsamen Frühstück eingeladen.

FREITAGS, 6.30 Uhr
Ignatiuskapelle, KHG, Nieder-Ramstädter Str. 30

Morgenlob: 17./24.04. /// 15./29.05. /// 10./17./24.07.
Frühmesse: 05./19.06. /// 03.07.
Laudes mit Anbetung am Herz-Jesu-Freitag: 08.05.

DERZEIT AUSGESETZT

Rosenkranz. Ein Anliegen von Papst Franziskus

Rosenkranzgebet (c) Juni/Kyoto, JPN; geschnitten; https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.de

Papst Franziskus ruft uns dazu auf, den Rosenkranz zu beten, um die Kirche in diesen schwierigen Zeiten zu schützen. Damit meint er vor allem Machtmissbrauch und Spaltung innerhalb der Kirche selbst. Der Rosenkranz ist nicht nur ein Gebet für ältere Menschen. Sondern ein meditatives Gebet, das innere Ruhe und Gelassenheit, gerade in stürmischen Zeiten, bewirkt.

Die Worte, mit denen der Engel Gabriel im Lukasevangelium grüßt und mit denen Elisabeth die Gottesmutter Maria preist, machen den Rosenkranz zu einem biblischen Gebet. In Verbindung mit den freudigen, lichterfüllten, schmerzhaften und glorreichen Geheimnissen unseres Glaubens wird daraus eine Art Kurzfassung des Evangeliums.

DONNERSTAGS – 18.00 Uhr, Termine: 16.04. , 23.04. , 07.05. , 14.05. , 04.06. , 18.06. , 02.07. , 09.07. , 16.07. , 23.07. 
Ignatiuskapelle, KHG, Nieder-Ramstädter Str. 30

DERZEIT AUSGESETZT

Die Botschaft der Heiligen. Donnerstags nach dem Rosenkranz-Gebet

Nikodemusstündchen

"Heilige sind altmodisch. Heilige sind nicht mehr zeitgemäß. Sagen mir nichts."

So zahlreich die Vorurteile heute über die christlichen Heiligen sind, so weit sind solche Vorurteile vom tatsächlichen Leben und Handeln dieser Menschen entfernt. Sind sie doch die lebendige Handschrift Gottes durch die Jahrhunderte hindurch. Man sagt zu recht, dass sie dem Evangelium ihr Gesicht gaben. Deshalb soll im Sommersemester donnerstags jeweils eine dieser Persönlichkeiten vorgestellt werden. Über ihre Gedanken und Ziele werden wir diskutieren. Alle Interessierten auch über die KHG hinaus sind herzlich willkommen.

DONNERSTAGS - 18.30 Uhr, Termine: 16.04. , 23.04. , 07.05. , 14.05. , 04.06. , 18.06. , 02.07. , 09.07. , 16.07. , 23.07. 

KHG Seminarraum, Nieder-Ramstädter Str. 30

DERZEITALS VIDEO

Taizé-Gebet. Musik, Stille, Vertrauen

Taizé-Gebet

Jeden letzten Donnerstag im Monat laden wir ein zu einer Gebetszeit mit den typischen Taizé-Gesängen in meditativer Atmosphäre. Wer dies mit einem Instrument begleiten möchte, bringe es gerne mit.

»Gebet ist das Bewusstsein einer tiefen Freundschaft mit Gott!«  (Frère Roger, Gründer von Taizé).
Dies wollen wir pflegen und gestalten.

DONNERSTAGS – jeden letzten Do im Monat, 19.00 Uhr
Wohnheim der KHG, Feldbergstr. 32

DERZEIT AUSGESETZT

Firmkurs für Erwachsene / Confirmation d’adultes / Confirmation for adults

Firmkurs

Der Firmkurs für (junge) Erwachsene beginnt immer im Oktober mit einem Auftakt-Samstag, weitere Treffen finden dienstagabends statt. Der Kurs endet mit der Spendung der Firmung in der Regel am 3. Adventssonntag in St. Ludwig. Mit der Anmeldung zum Kurs vereinbaren Sie bitte ein persönliches Gespräch mit uns. Mail: plum@khg-darmstadt.de

Nightfever. Die Flamme weitertragen

Nightfever

In besonderer Atmosphäre kannst Du zur Ruhe kommen und einfach da sein und über Dich und die Welt nachdenken. Auch kannst Du anderen begegnen oder Dich mit einem Seelsorger austauschen. Wir empfehlen, sich mit Interessierten zusammen zu schließen, um sich gemeinsam auf den Weg zu machen. Alle Termine und Orte in deiner Nähe siehst du, wenn du auf den Link klickst.