Schmuckband Kreuzgang

Frag den Mönch

Zu Besuch bei Pater Hieronymus in Marienstatt

Der kluge Rat: ‚Ne parle du Christ qu’à ceux qui t’interrogent, mais vis de telle façon qu’on t’interroge‘ -  ‚Sprich von Christus nur zu denen, die dich fragen. Aber lebe so, dass man dich fragt‘ wird unterschiedlichen Autoren zugeschrieben: Frère Roger Schutz, aber auch Paul Claudel, Franz von Sales oder in seiner Grundhaltung Charles de Foucault. Im Grunde geht es natürlich darum, dass Jesus Christus selbst aus dem Leben eines Christen spricht.

In jedem Fall entstand aus diesem Gedanken die Idee für unser neues Format in diesem Wintersemester: Wir fragen einen Zisterziensermönch von heute. Und Pater Hieronymus gibt Antwort.  

Bei unseren Besuchen in Marienstatt fragen wir ihn nicht nur nach seinem Leben als Zisterzienser, sondern auch über das wechselseitige Verhältnis von Glaube und Vernunft, danach wie man Spiritualität leben und Gott ein „Zeitfenster“ im Alltag öffnen kann. Oder dazu, wie man mit sich selbst versöhnt leben und wie Glaube eigentlich beginnen kann. Eingebunden in das Gebetsleben seiner zisterziensischen Gemeinschaft und den Schulalltag des ordenseigenen Gymnasiums von Marienstatt werden wir in den knapp bemessenen Stunden zwischen diesem straffen Ablauf ins Gespräch kommen. Ihr seid eingeladen, diese Interviews hier online mitzuerleben. Gern könnt Ihr uns auch Eure Fragen zuschicken, wir nehmen sie dann beim nächsten Besuch mit.

Am 01. November ab 20:15 Uhr werden die Teile 1-3 als Premieren freigeschaltet. Seid gespannt! Ein Teil 4 folgt in Kürze. Leider können wir aufgrund der Corona-Beschränkungen die Filme nicht gemeinsam im Clubraum sehen; vielleicht könnt ihr es euch aber trotzdem vor dem bildschirm bequem machen und zusammen mit anderen in eurer WG oder in eurem Haushalt schauen.

Frag den Mönch - Teil 1 - "Lebe so, dass Du gefragt wirst"

Frag den Mönch - Teil 2 - Menschen und Kirche auf der Suche

Frag den Mönch - Teil 3 - Was Studierende bewegt