Schmuckband Kreuzgang

Dolgesheim

55278 Dolgesheim

Die Gemeinde Dolgesheim mit ihren 1019 Einwohnern und 241 Katholiken wurde 769 ersmals urkundlich erwähnt. Das Dorf gehörte zur Grafschaft Leiningen und lag im Bistum Worms. Die Kirche war dem heiligen Bonifatius geweiht und wird 1338 erstmals als Pfarrkirche erwähnt. 1471 wird die eigenständige Pfarrei dem Zistertienzerkloster Eberbach im Rheingau inkorporiert. Bis zur Reformation hat Dolgesheim einen eigenen Pfarrer, einen Mönch aus Eberbach. Dann werden die Katholiken Weinolsheim zugeschlagen.

Mehrmals im Jahr findet an einem Mittwoch ein ökumensicher Bibelgottesdienst statt. Im Anschluß an Beerdigungen dürfen wir grundsätzlich auch in der Evangelischen Kirche zu Gast sein.