Wandel und Kontinuität. Wie Dogmengeschichte zum Motor für Veränderung werden kann

Datum:
Termin: Dienstag, 16.03.21 - 09:30 - Donnerstag, 18.03.21 - 16:30
Art bzw. Nummer:
K 21-02
Ort:
Kloster Jakobsberg
55437 Ockenheim

Das Wort „Dogma“ steht wie kein anderes für das Unveränderliche im Glauben. Wer sich auf diese Ebene in seiner Argumentation zurückzieht, scheint eine sichere Position besetzt zu haben.

Was dabei außer Acht zu geraten droht, ist die Entwicklung der Glaubenslehre. Dogmatische Entwicklungstheorien sind vielfältig. Sie dienen dazu, den Prozess der Dogmenentwicklung einer rationalen Prüfung zu unterziehen und der Diskussion zugänglich zu machen. Aus solchen Überlegungen ergeben sich Ansätze, wie „Kirche“ heute an ihrer eigenen Form arbeiten kann und sich reformfähig zeigt angesichts massiver Herausforderungen.

Der Kurs dient auch der Auseinandersetzung mit dem Synodalen Weg, den die Kirche in Deutschland zur Zeit beschreitet.

 

Arbeitsformen und Methoden:

Impulsreferate

Arbeit an Texten

Literatur:

Seewald, M., Dogma im Wandel. Wie Glaubenslehren sich entwickeln, Freiburg / Basel / Wien 2018

Seewald, M., Reform. Dieselbe Kirche anders denken, Freiburg / Basel / Wien 2019

 

Zielgruppe:                    Alle pastoralen Berufsgruppen

Kursleitung:                  Dr. Christoph Rüdesheim

Referent/-innen:          Prof. Dr. Michael Seewald (Münster)

Termin:                           16.-18. März 2021

Ort:                                   Koster Jakobsberg, Ockenheim

Kosten:

Pastorale Mitarbeiter aus den Trägerdiözesen zahlen als Eigenanteil für Unterkunft und Verpflegung 69,00 € + 50,00 € Honoraranteil = 119,00 €.
Denken Sie bitte daran, dass Sie sich auch bei Ihrer zuständigen Fortbildungsabteilung in der Diözese anmelden müssen.
Teilnehmer aus anderen Diözesen zahlen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung 185,00 € + 90,00 € Kursgebühr + 50,00 € Honoraranteil = 325,00 €

(vorbehaltlich Preiserhöhungen des Tagungshauses).

Anmeldung bis 01.02.2021

Weitere Informationen

Anmeldung

Wandel und Kontinuität. Wie Dogmengeschichte zum Motor für Veränderung werden kann

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Bitte beachten Sie die "Hinweise für alle Kurse". Diese finden Sie hier: https://bistummainz.de/bildung/tpi/kurse/hinweise-fuer-alle-kurse/


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen