Schmuckband Rad

Ökumene

Ausschuss für Ökumene

Der Arbeitskreis trifft sich zweimal im Jahr. Er bespricht verschiedene Themen und legt Termine fest. Vieles ist inzwischen so selbstverständlich, dass man gar nicht mehr darüber nachdenken muss. Dazu gehören neben der Gestaltung des Weltgebetstages, am ersten Freitag im März jeden Jahres, die gegenseitigen Einladungen zu den Gottesdiensten in der Fastenzeit, die beiden Gemeindefeste, bei denen jeder ohne Ansehen der Konfession sehr gern gesehen ist. Dann gibt es noch Gemeinsamkeiten bei den Einschulungsgottesdiensten, dem Erntedankgottesdienst Ende September, der Martinsfeier in der Martinus-Schule, Gottesdienst mit dem Licht aus Bethlehem im Dezember und natürlich die Bußgottesdienste vor Ostern und Weihnachten, zu denen auch alle geladen sind. Die Ökumenefahrt erfreut sich großer Beliebtheit und findet einmal im Jahr statt. Außerdem gibt es im November ein zweiteiliges Seminar zu Themen aus Kirche und Gesellschaft.

Ökumene (c) Michael Morse / pexels.com