Schmuckband Rad
Terminübersicht 2019

Terminübersicht 2019

Für das Jahr 2019 geben wir Ihnen für St. Stephanus foldende feststehende Termine bekannt:

12.Mai Erstkommunion 
08.September Ökum. Kerbegottesdienst
09.November Firmung
11.November St. Martinsfest u. -umzug
17.Dezember Krippenspiel der Kita

Änderungen vorbehalten.

 

Mehr
Sternsingeraktion 2018/19
Sternsingeraktion 2018/19

Am 28.12.2018 startete die Sternsingeraktion in Nieder-Eschbach in eine neue Runde. Dieses Jahr gingen die Kinder los, um Spenden für arme Kinder in Peru zu sammeln.

Pünktlich um 9:30 Uhr trafen sich alle Sternsinger und Betreuer in der Kirche und die Kinder wurden zunächst eingekleidet. Die Verkleidung von Kaspar, Melchior und Balthasar besteht traditionell aus einem langen weißen Untergewand und einem farbenfrohen Umhang aus edelsten Stoffen mit aufwendigen Verzierungen. Natürlich dürfen auch die Kronen und der große goldene Stern nicht fehlen!

Standesgemäß gekleidet empfingen die Sternsinger dann in einem kurzen Aussendungsgottesdienst den Segen Gottes von Pfarrer Minh Dinh. Nachdem dieser die Kreide und die Aufkleber mit Weihwasser gesegnet hatte, sangen die Sternsinger alle gemeinsam in der Kirche und vor dem Pfarrbüro und erteilten damit zum ersten Mal in 2018 ihren Segen.

Noch ein kurzes Gruppenfoto und schon ging es los.

Wie auf dem Bild zu sehen ist, beteiligten sich auch dieses Jahr viele Messdiener an der Aktion. Viele der Sternsinger laufen nun schon seit einigen Jahren mit und haben schon etwas Erfahrung sammeln können. Jedoch ist kein Jahr wie das Andere und es gibt immer neue Abenteuer zu erleben während man den Segen in die Häuser von Nieder-Eschbach trägt.

Gegen 13:00 Uhr kehrten die Sternsinger dann wieder in das Pfarrgemeindezentrum zurück, um dort gemeinsam Mittag zu essen und sich für die zweite Hälfte des Tages zu stärken. Nach dem Nachtisch, der natürlich zu einer ordentlichen Stärkung nicht fehlen darf, brachen die Gruppen dann erneut auf. Am Abend des ersten Tages waren alle Sternsinger ausgelaugt, aber doch fröhlich und stolz über den eingesammelten Spendenbetrag. Wie jedes Jahr gab es natürlich auch wieder viele Süßigkeiten, die nun noch unter allen Gruppenmitgliedern ordnungsgemäß aufgeteilt werden mussten.

Am 29.10.2018 ging es dann auch schon um 10:00 Uhr wieder weiter. Während einige Sternsinger ihren Dienst bereits nach dem ersten Tag quittierten, kamen auch wieder frische Kräfte hinzu und nachdem die Gruppen neu gebildet worden waren, ging es auch sofort wieder los. Nach der Vormittagstour aßen dann wieder alle gemeinsam im Pfarrzentrum zu Mittag und machten sich danach wieder auf den Weg. Obwohl auch dieser Tag anstrengend war, erklärten sich ein paar Sternsinger bereit, auch am nächsten und letzten Tag mitzulaufen.

So trafen sich die Sternsinger auch am Sonntag, dem 30.12.2018, nach der Messe, um den Segen Gottes auch in die letzten Häuser zu tragen, die sich für die diesjährige Aktion angemeldet hatten.

Auch am Sonntag war das Wetter gnädig mit den heiligen 3 Königen aus Nieder-Eschbach. Obwohl es knackig kalt war, mussten die Sternsinger weder Schnee noch Regen aushalten, was das lange Laufen doch etwas erträglicher machte.

Am Sonntagabend waren alle Kinder mit den Kräften am Ende, doch große Haufen an gespendeten Süßigkeiten zauberten vielen Kindern wieder ein breites Lächeln ins Gesicht.

Auch dieses Jahr hat sich dieses große Engagement ausgezahlt: Die Kinder und Betreuer sammelten über 3500€ für hilfsbedürftige Kinder in Peru!

Ein großes Dankeschön gilt Allen, die dieses Jahr (wieder) mitgelaufen sind und natürlich auch allen Spendern. Durch Ihren Einsatz kann Kindern in Not geholfen werden!

Matthias Joschko

St. Martinsfest 2018

St. Martinsfest 2018

Am Montag den 12.11.2018 war es wieder soweit, die katholische Kirchengemeinde St. Stephanus lud zur traditionellen St.-Martins-Feier ein.

Die Feier begann um 17.00 Uhr in der katholischen Kirche St. Stephanus mit einer Wortgottesfeier. Hier wurden Laternenlieder gesungen, die Geschichte von St. Martin mit Hilfe eines digitalen Bilderbuchs erzählt und Laternen sowie Laternengänger gesegnet. Für einen festlichen Rahmen sorgte die musikalische Begleitung des Bläserchors der Carlo-Mierendorff-Schule.

Nach der Wortgottesfeier zog die Festgemeinde mit ihren Laternen, angeführt von St. Martin auf dem Pferd Max, von der katholischen Kirche über den traditionellen Weg (durch die Albert-Schweitzer-Straße und den Urseler Weg in die Rudolf-Breitscheid-Straße) zum Martinsfeuer auf dem Kitagelände. Dieses Mal konnte der Zug erst starten, nachdem das Drehleiterfahrzeug der Frankfurter Feuerwehr mit Tatütata vorbeigerauscht war.

Die Laternengänger wurden auf Höhe der Straße „An  der  Walkmühle“ von einem Gewitter überrascht. Pferd Max blieb bei dem ganzen Trubel erstaunlich ruhig, und so erreichte St. Martin

mit der gesamten Festgemeinde unversehrt und beinahe trocken das Kitagelände.

Beim Betreten des Hofes erhielten alle Kinder einen köstlichen Weckmann. Das Martinsfeuer brannte schon und auch für das leibliche Wohl war alles vorbereitet. Schmalzbrote waren geschmiert und 300 Brat- und Rindswürste gegrillt, Glühwein und Kinderpunsch gewärmt. Wer bei schlechtem Wetter keinen Platz mehr unter den Vordächern der Kita fand, machte es sich im Gebäude bequem. Die Kindergarten- und Hortkinder freuten sich über den abendlichen Besuch auf dem Kitagelände, die Erwachsenen nutzten die Zusammenkunft für einen gemütlichen Plausch. Nachdem alle Weckmänner, Schmalzbrote und Würste verspeist waren und auch der Regen eine Pause machte, gingen alle glücklich wieder nach Hause. Schön war’s.

Zum Abschluss sei an dieser Stelle nochmals Dank an alle gesagt, die durch den Besuch des Festes ein Highlight im KiTa-Jahr mitgestaltet haben. Besonderer Dank gilt dem Bläserchor der Carlo-Mierendorff-Schule, der Freiwilligen Feuerwehr in Nieder-Eschbach, Familie Weber, den helfenden Händen beim Getränkeausschank, der Grill-Crew, Pfarrer Minh Dinh sowie dem Team von St. Stephanus für die perfekte Vorbereitung und Durchführung.

Charlotte Kimmel für den Elternbeirat der KiTa St. Stephanus

bearbeiten Sie diesen Inhalts-Abschnitt.

Bitte bearbeiten Sie diesen Inhalts-Abschnitt.

Mehr