Michel de Certeau – Theologie für diese Zeit, für diese Welt

Theologische und spirituelle Ressourcenim Werk Michel de Certeaus

digital (c) Pixabay
Datum:
Termin: Montag, 17.10.22 - 09:30
Art bzw. Nummer:
K 22-23, 1. Abschnitt
Ort:
Erbacher Hof
Grebenstraße 24-26
55116 Mainz

Der französische Theologe, Religionshistoriker, Soziologe und Mystikexperte Michel de Certeau SJ (1925–1986) ist in den vergangenen Jahren vom Geheimtipp zum breiter rezipierten Autor geworden: Auch Papst Franziskus nennt ihn einen der wichtigsten zeitgenössischen Theologen.

Wer eine gegenwartsfähige Theologie treiben möchte, kann sich mit de Certeau auf intellektuelle Pilgerreise begeben: In der Gegenwart, so Certeau, verschwindet Religion, verschwindet das Christentum nicht einfach. Wohl aber bedarf das Christentum eines neuen „christlichen Stils“, der sich durch eine „Theologie der Welt“ ausbildet; es wird ein Christentum „in Bewegung“. Christ·innen verstehen sich „in Beziehung und in Verbindung mit dem Anderen, in der Offenheit für eine erwünschte und großmütig akzeptierte Differenz“. Aus dieser „Leidenschaft für den Anderen“ resultiert nach de Certeau eine „Zerbrechlichkeit, die uns unserer Stärke entkleidet und in unsere notwendigen Kräfte die Schwachheit des Glaubens (faiblesse de croire) einschleust“ (Certeau, GlaubensSchwachheit).

Die Lektüre Michel de Certeaus inspiriert zu neuen Perspektiven. Deshalb findet dieser Lektürekurs auch im neuen Blended-Learning Format statt: Ein gemeinsamer Tag vor Ort – in Mainz – als Auftakt, zwei einstündige Online-Treffen zwischendurch und als Abschluss des gemeinsamen Wegs ein halbtägiges Online-Treffen.

 

Arbeitsformen und Methoden:
Inputs, Lektürephasen, Austausch

Literatur:                        
Christian Bauer, Marco A. Sorace (Hg.), Gott anderswo ? Theologie im Gespräch mit Michel de Certeau, Ostfildern 2019.
Daniel Bogner, Gebrochene Gegenwart. Mystik und Politik bei Michel de Certeau, Mainz 2002.

 

Zielgruppe:     
alle pastoralen Berufsgruppen

Kursleitung:
Dr. Luisa Fischer Dr. Regina Heyder

Referent:   
Prof. Dr. Daniel Bogner

Termin:                            
1. Abschnitt: 17. Oktober 2022
2. Abschnitt: begleitete Lektüre mit kurzen Online-Sitzungen am 31.10./14.11./28.11.2022

Ort:   
Mainz, Erbacher Hof (17.10.22)

Kosten:

Pastorale Mitarbeiter aus den Trägerdiözesen zahlen bei der Präsenzveranstaltung  als Eigenanteil für Unterkunft und Verpflegung 23,00 € + 30,00 € Honoraranteil = 53,00 €.
Denken Sie bitte daran, dass Sie sich auch bei Ihrer zuständigen Fortbildungsabteilung in der Diözese anmelden müssen.
Teilnehmer aus anderen Diözesen zahlen bei der Präsenzveranstaltung die Kosten für Unterkunft und Verpflegung*   45,00 € +   30,00 € Kursgebühr +  30,00 € Honoraranteil =   105,00 € (*vorbehaltlich Preiserhöhungen des Tagungshauses).

Für die digitalen Formate berechnen wir pro Kurstag zwischen 30,00 und 70,00 €.

Anmeldung bis 05.09.2022

 

Anmeldung

Michel de Certeau – Theologie für diese Zeit, für diese Welt

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Bitte beachten Sie die "Hinweise für alle Kurse". Diese finden Sie hier: https://bistummainz.de/bildung/tpi/kurse/hinweise-fuer-alle-kurse/

Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen