Onlinekurs Beerdigungsdienst und Trauerseelsorge

IMG_0090 (c) TPI
Datum:
Termin: Montag, 04.10.21 - 00:00 - Mittwoch, 24.11.21 - 00:00
Art bzw. Nummer:
K 21-34
Ort:

Moodle-Plattform und Videokonferenzraum des TPI

In vielen Diözesen übernehmen Gemeinde- und Pastoralreferent*innen neu den Beerdigungsdienst. Alternativ zu einem Fortbildungskurs wurde ein Online-Angebot entwickelt, das Selbstlernen, das Unterwegssein in einer kleinen Lerngruppe und Austauschtreffen im Videoformat miteinander verbindet. Zudem erstellen die Teilnehmenden kleine "Werkstücke" auf dem Weg zu einer reflektierten Praxis in diesem wichtigen Seelsorgsfeld.

Folgende Termine sind für die Videokonferenzen festgelegt und für alle Teilnehmenden obligatorisch:

  • 04. Oktober 2021, 15-16.30 Uhr
  • 14. Oktober 2021, 15-16:30 Uhr
  • 05. November 2021, 15-16:30 Uhr
  • 24. November 2021, 15-17 Uhr

Sie melden sich für einen Online-Kurs zu Bestattungsdienst und Trauerseelsorge an, der auf der Moodle-Plattform des TPI durchgeführt wird. Dieser Kurs hat verschiedene Dimensionen und Elemente.

  • Der Kurs ist in vielen Teilen ein Selbstlernkurs. Sie können selbst viele Entscheidungen treffen, wann und wie Sie die dargebotenen Elemente durcharbeiten. Manches werden Sie vielleicht knapp halten, weil sie dazu schon gearbeitet haben, anderes wird möglicherweise neu für Sie sein und Ihre Aufmerksamkeit länger in Anspruch nehmen. Anderes ist vielleicht eine Auffrischung schon bekannter Inhalte.
  • Damit Sie in allem Selbstlernen auch den Kontakt zu den Kolleginnen und Kollegen in der gleichen Kursruppe nicht verlieren, bitten wir Sie, dass Sie kleine Lerngruppen á 3 Personen bilden. Hier können Sie intensiver miteinander im Austausch sein, die Übung zum Kondolenzgespräch miteinander machen, Erfahrungen austauschen, etc. 
  • Zu dem Kurs gehören praktische Übungen. Sie sind fester Bestandteil und notwendig für die Bescheinigung der Teilnahme. Manche Übungen machen Sie alleine, andere sind als Gruppenarbeit gedacht, optimal in der Lerngruppe. 
  • Zum Kurskonzept gehört es auch, dass Sie sich vor Ort eine Mentorin oder einen Mentor (eine erfahrene SeelsorgerIn) suchen, der/dem Sie einmal über die Schulter schauen dürfen und die / der Ihnen Rückmeldung auf Ihre ersten Bestattungen gibt. Bitte nehmen Sie mit der Kursleitung Kontakt auf, falls sich dieser Vorgang vor Ort als schwierig erweist.
  • Und schließlich gibt es einige definierte Videokonferenzen der Kursgruppe mit den Leitenden des Kurses. Hier werden wichtige Themen vertieft, Erfahrungen reflektiert, Feedback gegeben.

Alle Elemente zusammen machen diesen Online-Kurs für Sie hoffentlich zu einer guten Erfahrung.

Wenn Sie ein Abschlusszertifikat erwerben wollen, in dem die Kursinhalte, der Umfang des Kurses und Ihre erbrachten Leistungen dokumentiert sind, müssen Sie alle Elemente durchgeführt haben. In der Regel ist das Zertifikat die Voraussetzung dafür, dass Sie von Ihrem Bistum eine Beauftragung zum Beerdigungsdienst erhalten.

Der Kurs ist auf eine Gesamtdauer von 6 Wochen angelegt. Der Gesamtaufwand beträgt ca. 25 Stunden.

 

Kosten:
Pastorale Mitarbeiter*innen aus den Trägerdiözesen zahlen für Kursgebühr und Honoraranteil insgsamt  60,00 €.
Sonstige Teilnehmer*innen
zahlen für Kursgebühr und Honoraranteil insgesamt 120,00 €.

Denken Sie bitte daran, dass Sie sich auch bei Ihrer zuständigen Fortbildungsabteilung in der Diözese anmelden müssen.

Anmeldung

Onlinekurs Beerdigungsdienst und Trauerseelsorge

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Bitte beachten Sie die "Hinweise für alle Kurse". Diese finden Sie hier: https://bistummainz.de/bildung/tpi/kurse/hinweise-fuer-alle-kurse/


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen