Schwarzweiß/Farbe

Exkursion zur Kunst 2024: Max Pechstein und Günter Fruhtrunk

Datum:
Termin: Mittwoch, 05.06.24 - 11:00
Art bzw. Nummer:
K 24-10
Ort:
Museum Wiesbaden

Wahrnehmungen und Emotionen ins Bild zu bringen war das Anliegen von Max Pechstein (1881–1955), einem Mitglied der Künstlergruppe „Brücke“ in Dresden. Das bevorzugte gestalterische Mittel dafür: die subjektiv gewählte, sozusagen vom Gegenstand befreite Farbe. Gleichzeitig hat sich Max Pechstein vor allem in seinen Holzschnitten der „Farbigkeit des Schwarzen in der Graphik“ bedient. Die Wiesbadener Ausstellung „Die Sonne in Schwarzweiß“ stellt zu den wesentlichen Themen Pechsteins – wie Akt/Figur, Bühne/Tanz, Südsee/Italien, Boote/Fischer/Köpfe, Krieg, Familie und Religion – farbige und schwarzweiße Arbeiten zusammen.

Von Günter Fruhtrunk (1923–1982) stammt das „bekannteste unbekannte Kunstwerk“ Deutschlands, die mit blau-weißen Diagonalstreifen gestaltete Einkaufstüte von Aldi Nord, die fast 50 Jahre, von 1971 bis 2018, in Gebrauch war. Seine Gemälde sind Farbklänge und Rhythmusstrukturen zugleich. Fruhtrunk erzeugt in ihnen optische Täuschungen und ein Gefühl von Bewegung, Vibration und Flimmern.

Ästhetisch stellen die Werke Pechsteins und Fruhtrunks einen auffälligen Kontrast dar, doch sie fordern gleichermaßen ein anderes Sehen und damit eine Auseinandersetzung mit der Gegenwart heraus. Beide Ausstellungen im Museum Wiesbaden sind Ziel der Exkursion zur Kunst im Jahr 2024.

Arbeitsformen und Methoden:

Exkursion, Sehaufgaben

Literatur:                        

Zielgruppe:                  
alle pastoralen Berufsgruppen

Kursleitung:                 
Dr. Stefan Scholz

Referent·innen:

Termin:      

05.06.2024                       

Ort: 
Wiesbaden, Museum Wiesbaden

Kosten:

Pastorale Mitarbeiter·innen aus den Trägerdiözesen zahlen bei den Präsenzveranstaltungen als Eigenanteil für Unterkunft und Verpflegung 23,00 € + 20,00 € Honoraranteil = 43,00 €. Denken Sie bitte daran, dass Sie sich auch bei Ihrer zuständigen Fortbildungsabteilung in der Diözese anmelden müssen.
Teilnehmer·innen aus anderen Diözesen zahlen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung (*) 64,00 € + 30,00 € Kursgebühr + 20,00 € Honoraranteil = 114,00 €

(*) Auf Unterkunft und Verpflegung fallen zusätzlich die gesetzlichen Werte für die Mehrwertsteuer an (7% bzw. 19%). Diese werden in der Rechnung ausgewiesen. Preiserhöhungen seitens des Tagungshauses sind vorbehalten.

Anmeldung bis 24.04.2024

Anmeldung

Schwarzweiß/Farbe

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen