Schmuckband Kreuzgang

Allerheiligen

Gräbersegnung, aber keine Andachten

Innehalten (c) pixabay.com / pfarrbriefservice
Innehalten
Datum:
Fr 23. Okt 2020
Von:
Christian Feuerstein, Pfarrer

Die Gräbersegnung findet am 1.11.2020 um 14:30 Uhr auf dem Friedhof Nieder-Ingelheim, um 15 Uhr auf dem Friedhof Frei-Weinheim und um 15:30 Uhr auf dem Friedhof Ober-Ingelheim statt.

Die sich weiter verschärfende Corona-Pandemie nimmt auch auf die traditionellen Gedenkfeiern unserer Kirchen Einfluss, sodass wir das Gewohnte an die gegebenen Auflagen und Umstände anpassen müssen.

Aus diesem Grund kann es in diesem Jahr am Allerheiligentag (01. November) keine Andachten auf unseren Friedhöfen geben. Eine große Versammlung wäre dort nur unter Auflagen, die für uns nicht organisierbar sind, möglich. Trotzdem laden wir zu den oben genannten Zeiten zur Gräbersegnung auf die Friedhöfe ein.

Dazu können sich die Familien und Angehörigen direkt zu ihren Gräbern ihrer Verstorbenen begeben. Die Mitglieder des Pastoralteams kommen zu den Gräbern und werden dort (mit ausreichendem Abstand) das Grab segnen. Dabei werden auch Gebetstexte ausgeteilt, die zu einem persönlichen Gebet am Grab einladen. Es empfiehlt sich auf dem Friedhof einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Der Allerseelentag ist in unseren Gemeinden vor allem auch dem Gedenken an die letztjährigen Verstorbenen gewidmet. Es werden Gedenkkärtchen mit dem Namen eines jeden Verstorbenen des letzten Jahres in unseren Kirchen liegen. Die jeweilige Karte befindet sich in der Kirche des letzten Wohnortes. Die Angehörigen sind eingeladen sich dieses Gedenkkärtchen in den Kirchen abzuholen.

Alle Kirchen, die nicht ganztags geöffnet sind, sind am 02.11. von 15 bis 18 Uhr offen. Am Abend des 02. November findet um 18 Uhr eine Eucharistiefeier zum Gedenken an die Verstorbenen in St. Michael Ober-Ingelheim statt. Wie bei allen anderen Gottesdiensten üblich, bedarf es auch dafür einer telefonischen Anmeldung im Pfarrbüro zu den bekannten Zeiten.