Arbeitskreis Politik und Gesellschaft

Die Ungleichbehandlung von Frauen und Männern in der Bezahlung, in der Sorgearbeit, im Arbeitsmarkt ist ein Thema, dem sich die kfd dauerhaft annimmt. Mit Aufklärung und Aktionen greift sich die Hintergründe dieser großen Probleme auf und regt so konkrete Veränderungen an..  Themen wie Equal Pay Day, Erwerbs-Arbeitszeiten  und Sorge-Arbeitszeiten im Lebensverlauf, Altersversorgung werden nicht nur auf Bundesebene, sondern auch regional bzw. vor Ort diskutiert. Der kfd ist wichtig, dass jede Frau die Freiheit hat ihr Leben so zu gestalten, dass es für sie lebenswert und dass, sie keine Angst vor Altersarmut haben muss.

Der kfd Arbeitskreis „Frauen und Politik“ trifft sich regelmäßig.

Ihm gehören an:

Margarete Brenner, Delegierte in den Ständigen Ausschuss „Frauen und Erwerbsarbeit“,

Irene Burkert, Delegierte in den Ständigen Ausschuss „Hauswirtschaft und Verbraucherthemen“,

Birgit Müller, Delegierte in den Landesfrauenrat Hessen,

Gisela Franzel, kfd-Referentin.

 

Haben Sie Interesse mit zu diskutieren? Wir freuen uns!

Kontakt über die Geschäftsstelle in Darmstadt.