Weltgebetstag 2022 aus England, Wales und Nordirland

In diesem Jahr kommt der Weltgebestag aus England, Wales und Nordirland und steht unter dem Thema "Zukunftsplan: Hoffnung". Ein hochaktuelles Thema, drängen doch die Folgen der Pandemie als auch die jüngsten kriegerischen Ereignisse in Europa, sich mit der eigenen Einstellung zur Zukunft unserer Welt auseinanderzusetzen. Die Frauen in der diesjährigen WGT-Gebetsordnung stellen ihre Lebenserfahrungen vor und erzählen zugleich, wie der Glaube ihnen jeweils geholfen hat, aufs Neue Hoffnung zu schöpfen.

kfd-Frauen ergreifen in jedem Jahr die Initiative in Gemeinden und Städten und solidarisieren sich mit Frauen anderer Konfessionen, um den Weltgebetstag gemeinsam zu gestalten. Dazu gehören Vorbereitungsseminare, die gemeinsam vom Frauenreferat des Bistums Mainz und Limburg, von den kfd-Diöesanverbänden in Mainz und Limburg, vom KDFB in Mainz und vom Verband der Evangelischen Frauen in Hessen und Nassau e.V. zusammen durchgeführt werden. Die aktuellen Seminare sind zeitnah auf unserer Homepage unter "Veranstaltungen" veröffentlicht.

Weltgebetstagsgottesdienste finden in allen Dekanaten des Bistums statt und sind häufig über die Homepages der Gemeinden einzusehen.

Falls Sie an einem Fernsehgottesdienst zum Weltgebetstag teilnehmen möchten:

https://weltgebetstag.de/aktuelles/news/weltgebetstag-2022-online-und-im-tv/

 

Weitere Informationen zum Weltgebetstag u.a. auch mit seinen Frauenprojekten weltweit finden Sie im Link.