Pfarrei St. Cosmas und Damian Gau-Algesheim

Ich will Dich segnen - und Du sollst ein Segen sein

(c) Bistum Mainz
Datum:
Mo. 7. Nov. 2022
Von:
Wilfried Kasig

Dies verhieß Gott dem Abram und diese Verheißung gilt auch heute. 
Alle Christen, die bei der Taufe den Segen Got-tes erhalten haben, dürfen und sollen den Segen weitergeben. Eltern segnen ihre Kinder, das ist vielen von uns vertraut.

Für eine andere Zeit im Leben ist es weniger selbstverständlich: für die Zeit des Abschiedneh-mens, wenn ein Familienmitglied, eine Freundin, ein Freund, ein Mensch, den wir in den Tagen der Krankheit oder Hilfsbedürftigkeit begleitet haben, dem Tode nahe ist. Gott um seinen Segen zu bitten, tut allen Anwesenden gut, lässt Ange-hörige und Begleitende gute Worte finden.

Anlässlich des Welthospiztages wurde bei der Diözesanversammlung am 8. Oktober 2022 ein Faltblatt mit einer kurzen Sterbesegens-Feier vorgestellt, die von Angehörigen aus ihrer Taufberu-fung heraus am Bett eines schwerkranken oder sterbenden Menschen gefeiert werden kann. 
Bischof Kohlgraf hat seiner Hoffnung Ausdruck gegeben, dass möglichst viele Laien dieses Falt-blatt bekommen, gerade auch für Situationen, in denen kein Seelsorger anwesend ist. Es enthält Gebete, Psalm 23 (Der Herr ist mein Hirte), eine kurze Schriftlesung und den Segen für den ster-benden Menschen und für die Angehörigen.

Das Faltblatt wird in Kürze in den Kirchen auslie-gen und in den Pfarrbüros erhältlich sein.


Im Internet können Sie es schon jetzt ansehen:

Wer eine Einführung in das Ritual des Sterbesegens möchte, kann sich zu 2 Online-Infoabenden anmelden:

am Mittwoch, den 16.11.22 um 19.30 Uhr

oder am Donnerstag, dem 24.11.22 um 19.30 Uhr.

Susanne Barner


Quelle: Turmblick 2022-11

 

weitere Informationen auf der Website