Kindertagesstätten

Zu der Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu gehören die Kindertagesstätten

  • Don Bosco
  • St. Elisabeth
  • St. Markus

Die Trägeraufgaben für diese Kindertagesstätten nimmt Carola Oberbillig, CaritasZentrum, in enger Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde wahr.

Zur Unterstützung der Familien bietet sich gleichzeitig die Möglichkeit einer engen Kooperation mit den Beratungsdiensten des Caritasverbandes.

Für die Arbeit in unseren Kindertagesstätten haben wir ein gemeinsames Leitbild entwickelt:

Leitbild der Kath. Kindertagesstätten Kelsterbach

Wer sind wir?

Wir sind eine katholische Kindertagesstätte und als solche ein lebendiger Teil der Pfarrgemeinde Herz-Jesu in Kelsterbach, die auch unser Träger ist. Das Pastoralteam unterstützt und begleitet unsere Arbeit. Der Pfarrgemeinderat hat zu jeder Einrichtung eine Verbindungsperson.
Unser Einzugsgebiet ist die Stadt Kelsterbach in der Nähe des Frankfurter Flughafens. Einerseits gibt es hier noch viele Vereine und Traditionen, andererseits sind über 30 % der Bevölkerung ausländischer Herkunft und mehr als die Hälfte der Kelsterbacher Einwohner gehören keiner christlichen Religion an. Trotz dieser Situation gib es in Kelsterbach sieben ausschließlich konfessionelle Kindertagesstätten. Für uns vier katholische Einrichtungen bedeutet dies eine große Herausforderung und Chance für die Vermittlung christlicher Werte.

Welche Grundlage hat unsere Arbeit?

Grundlage unserer gesamten Arbeit ist das Bild vom Menschen, wie es uns durch die Bibel und die christliche Tradition vermittelt wird.

Jeder Mensch hat seinen Ursprung in Gott und wird dadurch unverwechselbar und einmalig. Das menschliche Leben ist ein Geschenk Gottes.

Jeder Mensch trägt Verantwortung dafür und kann und soll sein Leben frei gestalten. Vertrauensvoll darf er daran glauben, dass Gott ihn trägt und hält und ihn zu einem erfüllten Leben führen will – einem Leben, geprägt von Achtung und Wertschätzung.
Diese bedingungslose Liebe Gottes befähigt den Menschen, Beziehungen zueinander aufzunehmen, Verständnis füreinander zu haben und sein Denken und Handeln danach im Miteinander auszurichten.
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht deshalb das Kind in seiner Einzigartigkeit und Individualität. Wir sehen in jedem Kind einen selbstbestimmten Menschen mit einer eigenen, unverwechselbaren Persönlichkeit. Kinder mit körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen werden in unsere Gemeinschaft integriert.
Wir helfen den Kindern, die in ihnen liegenden Gaben und Fähigkeiten zu entwickeln und zu entfalten. Die Gesamtpersönlichkeit des Kindes reift auf diese Weise. Wir verstehen Bildung als umfassende Entwicklung der Persönlichkeit.
In unserer Einrichtung begegnen Kinder, Erzieherinnen, Eltern und Träger einander mit Wertschätzung und Respekt.
Wir vermitteln durch unser alltägliches Zusammensein christliche Werte wie Liebe, Mitbestimmung, Toleranz und Konfliktfähigkeit.

Da Gott für alle Menschen da ist, bringen wir auch Menschen aus anderen Kulturen und Religionen Achtung und Akzeptanz entgegen und suchen den Dialog.

Was wollen wir?

Als katholische Tageseinrichtung für Kinder erfüllen wir einen von Staat und Gesellschaft anerkannten eigenständigen Auftrag zu Bildung, Betreuung und Erziehung als familienergänzende Hilfe.
Wir verstehen uns als Partner der Eltern. Unsere Arbeit entlastet, unterstützt und begleitet die Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder. So erhalten sie die Möglichkeit, sich selbst neu zu orientieren in Arbeit, Freizeit und Kindererziehung.
Besonders wichtig ist uns, die Bedürfnisse, Sorgen und Nöte der einzelnen Familien wahrzunehmen. Familien in Not vermitteln wir Hilfe, soweit wir diese nicht selbst leisten können.

Als katholische Einrichtung ist es unsere Aufgabe, die Kinder und ihre Familien mit dem christlichen Glauben in Berührung zu bringen. Unsere religionspädagogische Arbeit ermöglicht es, die christliche Botschaft lebensnah und spielerisch zu erleben. Feste, Bräuche, Riten, Gebete, Gottesdienste und biblische Geschichten sind in den Alltag der Einrichtung eingebunden. So wird diese auch zu einem Lernort des Glaubens.
Unser Team besteht aus kompetenten Erzieherinnen, die sich durch regelmäßige Fortbildungen weiter qualifizieren.
Wir arbeiten zusammen mit staatlichen und kirchlichen Institutionen, die mit Erziehung und Hilfe für Kinder und Familien befasst sind, sowie mit therapeutischen Einrichtungen, soweit dies notwenig ist. Wir sind in unser Umfeld integriert, knüpfen Kontakte und nehmen Angebote aus unserer näheren Umgebung wahr.

Frau Carola Oberbillig ist verantwortlich für die Betriebsführung der Kindertagesstätten. 

Carola Oberbillig
CaritasZentrum Kelsterbach
Betriebsführung Kindertagesstätten
Walldorfer Straße2B
65451 Kelsterbach
Tel.: 069 / 20 00 04 40

Als Ansprechpartner aus dem Pfarrgemeinderat und als Verbindungsglied zur Pfarrgemeinde dienen folgende Personen: Ingrid Ellermann.