AK-Soziales

AK - Soziales

"Gaudium et spes" ("Freude und Hoffnung", 2. Vatikanisches Konzil).

Der Text des 2. Vatikanischen Konzils bildet die Grundlage für die Aktivitäten des AK Soziales, denn "Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen von heute, besonders der Armen und Bedrängten aller Art, sind auch Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Jünger Christi. Und es gibt nichst wahrhaft Menschliches, das nicht in ihren Herzen seinen Widerhall fände". Das 2. Vatikanische Konzil richtet sich damit nicht mehr bloß an die Kinder der Kirche und an alle, die Christi Namen anrufen, sondern an alle Menschen schlechthin in der Absicht, allen darzulegen, wie es gegenwart und Wirken der Kirche in der Welt von heute versteht.

Mit diesem Grundgedanken hat sich der AK Soziales mit den Menschen unserer Pfarrgemeinde und den in Kelsterbach lebenden Menschen beschäftigt. Seit dem Jahr 2015 ist die Flüchtlingsarbeit ein weiterer Arbeitsschwerpunkt.

Mitglieder:

  • Marita Bach
  • Pfarrer Franz-Josef Berbner
  • Ingrid Ellermann
  • Sigrid Kaiser
  • Walter Montigny