Schmuckband Kreuzgang

Hilferuf aus Indien

Do 21. Mai 2020
Pfarrgruppe Bieberer Berg

Spendenaufruf von Pater Anbu, Chennai, Indien

Pater Anbu (c) Pater Anbu
Pater Anbu

Liebe Pfarrgemeinde,

viele Grüße von Pater Anbu aus Indien! Bald ist es ein Jahr her, dass ich mich bei Euch verabschiedet habe. Ich bin jetzt in Chennai, einer 8 Millionen Stadt. Dort bin ich zuständig für unser Projekt SALT (Schoenstatt Academy for Life Transformation). Wir bieten Beratung, Exerzitien, Geistliche Begleitung, Seminare und Vorträge an.

Nun hat Corona die ganze Welt erwischt, jeder und jede ist irgendwie betroffen. Indien ist keine Ausnahme. Schon 47 Tage herrscht Ausgangssperre und die Kurve ist weiter im Anstieg, kein Zeichen von Abflachung. So ein Land wie Indien kann eine lange Ausgangssperre nicht aushalten. Zuerst waren Millionen von indischen Gastarbeitern betroffen, die tausende Kilometer zu Fuß schaffen mussten, um ihre Heimatregionen zu erreichen. Dann setzte Hungersnot ein. Die Tagelöhner, die nicht mehr arbeiten dürfen, bleiben hungrig. Sicherlich haben Sie viel durch die Medien mitbekommen.

Unsere katholische Kirche leistet hier sehr viel. Jede Pfarrei hilft den Armen in ihrer Gemeinde.

In diesem Zusammenhang lade ich Sie herzlich ein, dieses Hilfsprojekt zu unterstützen.

Kirche Sacred Heart in Chennai, Indien (c) .
Kirche Sacred Heart in Chennai, Indien

Die Kirche Sacred Heart (Herz Jesu) ist eine kleine arme Missionspfarrei an der Küste in Chennai, Indien. Pfarrer Joe leitet diese Pfarrei und betreut etwa 150 Familien. Die meisten sind Tagelöhner und wegen dem LOCKDOWN hilflos. Der Pfarrer hat schon durch Unterstützung von Wohltätern einigen armen und bedürftigen Familien mit Verpflegung geholfen.

Er möchte nun zusammen mit uns für 50 Familien Lebensmittel für zwei Wochen besorgen.

(c) .

Jede Familie bekommt: 7 kg Reis, 1 Liter Öl zum Kochen, 2 kg Weizenmehl, Gemüse und marinierte Lebensmittel, außerdem 2 Seifen und Desinfektionsmittel. Das kostet hier 600 Rupees, ungefähr 8 Euro. Für 50 Familien wären das dann 400 Euro.

Ein Tamil Sprichwort sagt “தானத்தில் சிறந்த தானம் அன்ன தானம்”. (Die Größte Spende ist Essenspende.)

Sie, liebe Gemeinde, haben bereits großzügig unser SUNRISE Kinder Projekt unterstützt, und zum Teil unterstützen dies einige noch. Wir sind sehr dankbar.

Ich danke dem lieben Gott, dass ich noch mal die Brücke zwischen Ihnen am Biebererberg und 50 Familien der Indischen Gemeinde Sacred Heart sein darf.

Corona sagt: bleibt weg von einander.

Gottesliebe sagt: kommt zusammen.

Viele herzliche Grüße,

P. Anbu

Unterstützen Sie bitte mit Ihrer Spende die Familien in Indien!

(c) .

Spendenkonto:

Schoenstatt-Patres International e.V.

IBAN:  DE16 4006 0265 0003 1616 18

Stichwort im Überweisungsbetreff:
CORONAHILFE CHENNAI

Um eine Spendenquittung zu erhalten geben Sie im Überweisungsbetreff auch Ihre vollständige Postanschrift an.

Dieses Sonderkonto der Schönstatt-Patres in Valendar, Deutschland, ist für die Hilfsprojekte in Indien in demjenigen Bundesland, in dem Chennai liegt. So erreicht Ihre Spende die Bedürftigen schnellstmöglich.