Kirchenchor

Seit der Einführung des neuen Gotteslobes hat der Kirchenchor Ihnen schon so manche neue Lieder vorgestellt, die wir dann zusammen im Gottesdienst gesungen haben. Singen ist wie Medizin, ist Erholung für Körper und Geist. Das erreicht man aber nur, wenn wir zusammen in freundlicher Atmosphäre üben und singen. Manchmal will eine Melodie nicht aus dem Kopf gehen. Dann sage ich immer, die Melodie hat Dich erfasst und Dir geholfen, den Alltag einmal zu vergessen.

Wir freuen uns über jeden, der zu uns kommt und mitsingt. Wenn Sie gerne Singen, schauen Sie doch einfach einmal ganz unverbindlich vorbei. Große Vorkenntnisse werden nicht verlangt.

Wir treffen uns jeden Dienstag, um 20.00 Uhr im Pfarrsaal von Verklärung Christi.

Jürgen Paape

Kirchenchor (c) Verklärung Christi

Weihnachtsgruß 2019

Liebe Gemeinde,

Singen bringt uns wieder in Takt, bringt das vegetative Nervensystem ins Gleich-gewicht, das gerade in unserer Zeit bei vielen Menschen aus dem Lot ist. Denn es schafft auch die Balance auf seelischer Ebene. Es ist eine Ausdrucksform des Gebets. Ich trage meinem Herrn meine Nöte und Sorgen vor.

Das Singen kann als Möglichkeit schlechthin gesehen werden, um Gefühle, die nicht in Worte gefasst werden können, loszuwerden. Ich denke nur an Klagelieder und Trauergesänge. Das sorgt für seelische Ausgeglichenheit, mit allen positiven Konsequenzen für die seelische Gesundheit. So haben wir in 2019 jeden zweiten Monat den Gottesdienst musikalisch begleitet, und auch neue, moderne Lieder der Gemeinde vorgestellt.

„Das Singen hält mich in Schwung“, lacht eine Chorsängerin. „Seit ich singe, bin ich viel ausgeglichener, mehr im Einklang mit mir selbst“, erzählt eine andere. „Wenn ich singe, sind die Zipperlein, die das Älterwerden so mit sich bringt, wie weggeblasen“, sagt eine Dritte.

So freuen wir uns über neue Chorsängerinnen und Chorsänger. Haben Sie keine Angst, es wird nichts vorausgesetzt, einfach nur Lust am Singen und in der Grup-pe dabei sein. Selbstverständlich feiern wir auch in einer lockeren Atmosphäre miteinander.
So wünsche ich Ihnen und Ihren lieben Angehörigen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Start für 2020.

Jürgen Paape