Kindertagesstätte - Verklärung Christi

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Gesamtentwicklung der Kinder zu fördern, soweit dies in seinem Rahmen möglich ist.

Das sind wir

Wir haben 100 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren, die in 4 festen, altersgemischten Gruppen aufgeteilt sind. Jede Gruppe wird von 25 Kindern besucht und von pädagogischen Kräften betreut. Bei uns sind alle Kinder und deren Familien willkommen. Wir akzeptieren Familien mit ihren Bedürfnissen und Problemen, die sie haben. Dabei versuchen wir, sie zu verstehen und ihnen nach bestem Wissen und Gewissen unsere Hilfe anzubieten. Das Personal verfügt über folgende Fremdsprachenkenntnisse: Polnisch, Serbokroatisch und Englisch.

Die Aufnahme der Kinder kann während des ganzen Jahres erfolgen, solange freie Plätze vorhanden sind. Im Mittelpunkt aller Bemühungen steht das Kind in seinen realen Lebenszügen. Eine christliche Grundhaltung steht bei unserer Arbeit im Vordergrund und das Gebet begleitet uns täglich. Feste im Jahreskreis geben Anlass, auch Kindern, deren Eltern dem Glauben fernstehen, einen Zugang zum christlichen Glauben zu ermöglichen. Für die Kinder mit einer Betreuung von mind. 6 Stunden wird täglich ein frisch und kindgerecht gekochtes Essen angeboten. Nach dem Mittagessen bieten wir den jüngeren Kindern eine Ruhezeit an. Sie werden in einem separaten Raum von einer Erzieherin betreut.

KITA Innenansicht (c) Verklärung Christi

Im Vordergrund stehende pädagogische Ziele

  • Religiöse Erziehung und unterschiedliche Religionen durch die Vermittlung einer christlichen Grundhaltung, Gebeterziehung, kindgemäße Weitergabe von Bibelinhalten, Gewissensbildung etc.
  • Aufbau der Persönlichkeit und Intensivierung des Sozialverhaltens
  • Förderung der geistigen Fähigkeiten und der Kreativität
  • Förderung der Motorik und Feinmotorik
  • Rhythmisch- musische Erziehung
  • Vorschulerziehung und Verkehrserziehung.
  • Arbeiten nach dem situationsorientieren Ansatz
  • Partizipation der Kinder

Wir bieten an

  • Waldtage, Ausflüge, Kindergarten-Chor, Elternabende, Elterngespräche, Familien-Nachmittage, Englischkurs, Kindergarten – und Kirchenfeste im Jahreskreis, etc.

Übergang von der Familie in den Kindergarten

Wir ermöglichen eine Eingewöhnungsphase, die als Übergang von der Familie in die Kindertagesstätte erlebt werden kann. An 3-4 sogenannten „Schnuppertagen kann das Kind Erzieherinnen und Kinder vorsichtig „beschnuppern“, sie schon etwas kennen lernen und sich auch mit den Räumlichkeiten und Spielmöglichkeiten vertraut machen.

Für kleine Kinder sind Familie und Kindergarten die zwei wichtigsten Sozialinstanzen. Diese Zusammenarbeit steht im Vordergrund für die optimale Förderung der Kinder.

Neben Elterngesprächen bei der Anmeldung, das erste Gespräch und das Beratungsgespräch, ist die Mitarbeit der Eltern im Elternbeirat, an Spiel- und Bastelnachmittagen, bei gemeinsamer Projektarbeit und beim Kindergartenfest ein wichtiger Eckpfeiler in der Erziehungspartnerschaft zwischen Kindergarten und Elternhaus.

Unsere Betreuungsmodule und der monatliche Elternbeitrag

Modul A: 7,00 €
von 8:00 bis 12:00 Uhr ohne Mittagessen

Modul B: 87,00 €
von 8:00 bis 14:00 Uhr mit Mittagessen

Modul C: 147,00 €
von 7:30 bis 16:30 Uhr mit Mittagessen, Montag bis Donnerstag / von 7:30 bis 16:00 Uhr mit Mittagessen, Freitag

Davon:
  • Eltern-Entgelt: 60,00 €
  • Getränke- und Materialkosten: 7,00 €
  • Monatlicher Essensbeitrag: 80,00 €
Zusätzliche Gebühren:
  • ein Zukauf-Essen 4,00 €
  • eine Zukauf-Stunde pro Tag 6,00 €

Information

Geschwister-Ermäßigung der Stadt Bad Vilbel:

  • das jüngste Kind ist Vollzahler
  • das zweite Kind zahlt 50%  
  • das dritte Kind ist gebührenfrei

Wir hoffen, dass wir Sie mit diesen kurzen Informationen angesprochen haben und freuen uns auf Ihren Besuch. Die Besichtigungs- und Anmeldetermine sind telefonisch zu vereinbaren.