Sternsinger

Sternsinger (c) www.pixabay.com

Wie in jedem Jahr zogen auch in unserer Gemeinde Anfang Januar die Sternsinger von Haus zu Haus und schrieben den Segen 20* C+M+B* 19 an die Häuser der Menschen von Nieder-Olm, Zornheim und Sörgenloch.
Das diesjährige Motto war „Wir gehören zusam-men - in Peru und weltweit.“ Die Kinder setzten sich mit dem Thema Behinderung auseinander und lernten die Welt der Kinder in Peru kennen.
In Nieder-Olm waren die Sternsinger für mehrere Tage unterwegs und sangen bei mehr als 100 Häusern ihre Lieder. Außerdem besuchten sie die Seniorenresidenz und bereicherten den Gottes-dienst für der Seniorinnen und Senioren mit Lie-dern und Gebeten.Das Singen in der Grundschule zum Abschluss der Aktion sei wie immer ein schönes Erlebnis gewesen, meinte eine Sternsingerin.
In Sörgenloch gingen die Kinder samstags durch das ganze Dorf von Haus zu Haus. Am Dreikönigstag gab es einen abschließenden Dank bei der Rückkehr im Gottesdienst. Im Anschluss fand die Tiersegnung auf dem Hofgut der Familie Sieben statt.
In Zornheim ging es nach dem feierlichen Aussendungsgottesadienst durch die Straßen des Ortes. „Die Kinder hatten viel Freude und waren mit Spaß bei der Sache“, lobte eine Verantwortliche die Kinder. Insgesamt haben sich fast 100 Kinder mit ihren Begleitern als Sternsinger engagiert. Eine großartige Sache, für die es gilt Danke zu sagen. Danke an alle, die sich bei Wind und Wetter für diese gute Sache eingesetzt haben, die eine Gruppe begleitet haben, die Gottesdienste gestaltet und für die Kinder gesorgt haben. Dank Ihrer Unterstützung konnten insgesamt 17.300 Euro gesammelt werden. Herzlichen Dank und ein Vergelt‘s Gott an alle Spender

Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!