Katholisch Kindertagesstätte "St. Marien"

Unser Angebot

Wir bieten Platz für 25 Kinder von 2 - 6 Jahren.

  • 14 Ganztagsplätze
  • 11 Teilzeitplätze

Unsere Öffnungszeiten

Wie bieten folgende Öffnungszeiten an:
  • Ganztagsplätze
    Mo – Fr 07:15 – 16:00
  • Teilzeitplätze
    Mo – Fr 07:15 – 12:30 und 14:00 – 15:30 Uhr

Unsere Schließtage

An folgenden Tagen bleibt der Kindergarten geschlossen:

  • Weihnachtsferien
    Mo, 21.12.2020 - Do, 31.12.2020
  • Rosenmontag & Faschingsdienstag
    Mo, 15.02.2021 + Di, 16.02.2021
  • Pfingstferien
    Di, 25.05.2021 - Fr, 28.05.2021
  • Teamtage + Oasentag
    Mo, 31.05.2021 - Mi, 02.06.2021
  • Brückentag nach Fronleichnam
    Fr, 04.06.2021
  • Sommerferien
    Mo, 19.07.2021 - Fr, 06.08.2021
  • Betriebsausflug
    Di, 14.09.2021
  • Weihnachtsferien
    Mi, 22.12.2021 - Fr, 31.12.2021

Unsere Termine

  • Kürbissuppe
    Fr, 23.10.2020
  • St. Martin - Kita-interner Martinsumzug
    Fr, 13.11.2020, 17.00 Uhr
  • Nikolausfeier
    Fr, 04.12.2020
  • Weihnachtsfeier
    Mo, 21.12.2020

Unsere Kindertagesstätte in Bildern

1 Bilder

Unser Leitbild

Als eingruppige katholische Kindertagesstätte St. Marien in Trägerschaft der Pfarrei St. Pankratius und Bonifatius in Bingen Gaulsheim, erfüllen wir einen staatlichen und kirchlichen Auftrag der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern.

Dabei nehmen wir bewusst die ganze Familie in den Blick.

Unsere Einrichtung ist ein Ort der Begegnung für und mit Familien und der Erfahrung des christlichen Glaubens.

Unsere Pädagogik

Das Kind steht im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Wir begleiten das Kind dabei seine ganze Persönlichkeit und seine von Gott geschenkten Fähigkeiten, positiv zu entfalten.

Die Rechte der Kinder zu achten und zu schützen ist unser zentraler Auftrag.

Wir unterstützen und begleiten die Kompetenzen und Selbstbildungsprozesse von Kindern, damit sie eigenverantwortliche und gemeinschaftsfähige Menschen werden.

Um das zu erreichen ermöglichen wir den Kindern vielfältige Lern- und Lebenserfahrungen und beteiligen Kinder an sie betreffenden Prozessen und Entscheidungen.

Wir sorgen für eine vertrauensvolle Atmosphäre, in der sich Kinder und Familien angenommen und wohlfühlen dürfen.

Beteiligung von Eltern und Familien

In unserem Bildungs- und Erziehungsauftrag verstehen wir uns als Partner von Familien. Sie sind in der grundlegenden Lebenswelt der Kinder die wichtigsten Bezugspersonen.

Wir unterstützen Eltern in ihrem Erziehungsauftrag und richten unser Angebot unter Beteiligung der Familien an deren Bedarfen und Lebenssituationen aus.

Wir sind sensibel für Sorgen und Nöte der Familien. In herausfordernden Lebenssituationen suchen wir mit den Familien nach Lösungsmöglichkeiten.

Glaube erfahren und leben

Jeder Mensch ist Geschöpf und Ebenbild Gottes. Wir nehmen jeden Menschen mit seiner unantastbaren Würde und Persönlichkeit an und begegnen ihm mit Wertschätzung, Respekt und Achtung.

Kinder und ihre Familien erfahren im Miteinander des täglichen Lebens unsere christlichen Werte.

Als Ort der Kirche leitet uns der Glaube an Gott und das Vorbild Jesu Christi.

Daher sind uns alle Kinder und ihre Familien willkommen. Die kulturelle und religiöse Vielfalt der Familien sehen wir als Bereicherung. Im Umgang mit anderen Religionen und Kulturen erfahren die Kinder eine wertvolle Erweiterung ihres Weltbildes. Ein selbstverständlicher Umgang mit der kulturellen Vielfalt unserer Gesellschaft ermöglicht den Kindern das Erlernen von Toleranz und Respekt. Durch biblische Geschichten, Gebete, feiern von Gottesdiensten und das Erleben liebevoller Gemeinschaft wird die Bedeutung des Glaubens für unser Leben erfahrbar.

Verbunden mit der Natur

Die naturnahe Lage unserer Einrichtung ermöglicht den Kindern vielfältige und ganzheitliche Naturerfahrungen mit allen Sinnen zu erleben. Ihre Erfahrungen und Erlebnisse, die sie aus ihrer Umwelt mitbringen, sind die Grundlage für unsere pädagogische Arbeit. Durch die Naturerlebnisse und unserer Vorbildfunktion entwickeln die Kinder Umweltbewusstsein und einen wertschätzenden Umgang mit der Natur.

In unserem Hochbeet erhalten die Kinder die Möglichkeit selbstständig zu säen, pflanzen und pflegen. Die Erzeugnisse der Ernte werden dann zeitnah verarbeitet und in der Gemeinschaft probiert. Sie erhalten dabei die Möglichkeit den natürlichen Lebenszyklus der Welt und Umwelt als Schöpfung Gottes zu begegnen.

Miteinander in der Pfarrgemeinde und unserem Umfeld

Wir sind aktive Partner im Gemeinwesen und arbeiten mit Personen, Institutionen und Fachstellen zur Unterstützung von Familien zusammen.

Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit allen, denen das Wohl der Kinder und ihrer Familien ein Anliegen ist.

Gemeinsam für Kinder und Familien

Träger, Leitung und Team der Kindertagesstätte St. Marien verstehen sich als Dienstgemeinschaft. Persönlich tragen wir mit unseren Fähigkeiten und im jeweiligen Aufgabenbereich zum Gelingen unseres Auftrages bei.

Wir sind pädagogisch qualifizierte Fachkräfte. Um die Qualität unserer Arbeit zu sichern und weiterzuentwickeln, sind eine vertrauensvolle, kollegiale und loyale Zusammenarbeit im Team und Teilnahme an Fortbildungen unverzichtbar. Miteinander entwickeln wir die Qualität unserer Arbeit stetig weiter.

„Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.“