Schmuckband Kreuzgang

Pastoraler Weg

Pastoraler Weg (c) Bistum Mainz
Pastoraler Weg
Datum:
Mi. 10. Nov. 2021
Von:
Pfarrer Dr. Christoph Klock

Ein wichtiger Meilenstein auf dem Pastoralen Weg ist erreicht: Die Dekanatsversammlung, das höchste beschlussfassende Gremium des Dekanats, das Hauptamtliche und Ehrenamtliche zusammenführt, hat auf seiner Sitzung am 16.11. das Pastorale Konzept unseres Dekanats verabschiedet. Mehr als zwei Jahre einer intensiven und auch kontroversen Diskussion in den verschiedensten Gruppen und Gremien (Dekanatsleitung, Steuerungsgruppe, Dekanatsprojektteam, Themengruppen, Dekanatsrat strategisch und andere) haben darin ihren Niederschlag gefunden. Nun wird das fertige Dokument dem Bischof übersandt, der es, wie die Konzepte der neunzehn anderen Dekanate, prüfen und bewerten wird. Wir sind natürlich gespannt auf die Rückmeldung, die uns etwa im Februar/März erreichen wird. Damit ist offiziell die 1. Phase des Pastoralen Wegs bewältigt. In den Wochen nach Ostern wird der Bischof die neuen Pastoralen Räume errichten, die bereits dem Territorium der künftigen Pfarreien entsprechen. Allerdings sind die in ihnen vertretenen Pfarreien noch selbständig. St. Ludwig bildet zusammen mit Heilig Kreuz, Liebfrauen, St. Elisabeth, St. Fidelis, Heilig Geist Arheilgen und St. Jakobus Kranichstein den Pastoralraum Darmstadt-Mitte, der somit fast das gesamte Stadtgebiet, mit Ausnahme von Eberstadt, umfasst. Aufgabe dieses Pastoralraums – wie aller anderen - ist es in der dann beginnenden 2. Phase, die Voraussetzungen zu schaffen, die die kanonische Errichtung der neuen Pfarrei durch den Bischof ermöglichen. Dieser Prozess dürfte mehrere Jahre in Anspruch nehmen, denn er ist eher noch komplexer als die Prozessschritte in Phase 1. Vorrangig wird es in den kommenden Wochen um vertrauensvolles Kennenlernen gehen, um die Schaffung tragfähiger Kommunikationsebenen und um ein erstes Ausloten von Kooperationen über das hinaus, was der Pfarreienverbund Darmstadt-Mitte längst schon verwirklicht (Eucharistiefeier am Abend, Fronleichnam, Firmung …). Am 31. Juli 2022 wird der Bischof das Dekanatsstatut aufheben. Am 1. August 2022 ist das Dekanat Darmstadt nach rund 200 Jahren seines Bestehens Geschichte. An die Stelle der zwanzig Dekanate im Bistum Mainz treten etwa 45 Pfarreien und vier Regionen. Darmstadt, Dieburg, Erbach und die drei Bergsträßer Dekanate gehören dann zur Region Südhessen.

An dieser Stelle noch einmal ein ganz herzlicher Dank an alle Gruppen, Gremien und Einzelpersonen aus unserer Pfarrei, die sich mit vollem Einsatz in den Pastoralen Weg eingebracht und trotz aller Widrigkeiten und sicher auch Enttäuschungen durchgehalten haben. Die Prozessverantwortlichen zählen darauf, dass auch in Phase 2 Menschen sich bereitfinden, den weiteren Verlauf mit ihren Erfahrungen, Wünschen, Hoffnungen und Erkenntnissen zu prägen und zu bereichern.

KHG Darmstadt

Nieder-Ramstädter Str. 30

64283 Darmstadt

 

Clubraum