Gottesdienste in unserer Pfarrgemeinde

bible-2167778_1920 (c) pixabay.com
bible-2167778_1920
So 31. Mai 2020
Andrea Keber

Öffentliche Gottesdienste in unserer Pfarrgemeinde

Wie geht es weiter mit öffentlichen Gottesdiensten in unserer Pfarrgemeinde?

Auch wenn die Infektionszahlen Grund zur Hoffnung geben und Vieles im gesellschaftlichen und auch kirchlichen Leben wieder möglich ist, gilt es weiterhin, sehr vorsichtig zu sein und vor allem die Hygiene- und Abstandsregeln konsequent einzuhalten. Dies bedeutet weiterhin unter anderem:

  • Es kann nur eine begrenzte Personenzahl die Gottesdienste in den Kirchen mitfeiern.
  • Eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist unbedingt erforderlich.
  • Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss Mundschutz getragen werden.
  • Die erforderlichen Mindestabstände müssen unbedingt gewahrt werden - auch und gerade bei der Kommunionspendung.
  • Gemeinsames Singen ist nicht erlaubt.

Unter Berücksichtigung dieser Situation, haben wir - Vorstand des Pfarrgemeinderates und Arbeitskreis Liturgie - uns dazu entschlossen, weiterhin zunächst „nur“ punktuell öffentliche Gottesdienste zu feiern und flexibel auf jeweilige Entwicklungen zu reagieren.

Dies beinhaltet auch, dass wir - wenn möglich - zu Gottesdiensten im Freien einladen, da hier die Infektionsgefahr deutlich geringer ist.

Der Gottesdienstordnung können Sie entnehmen, wann und wo die nächsten Gottesdienste stattfinden. Nach den Sommerferien möchten wir - sofern es das Pandemie-Geschehen zulässt - wieder regelmäßig Sonntagsgottesdienste feiern. Bis einschließlich der Herbstferien finden zunächst keine Werktagsgottesdienste statt.

Und hier noch einige weitere Hinweise:

  • Tauffeiern sind zwar grundsätzlich wieder unter Einhaltung strikter Regeln möglich, sollen aber weiterhin nur in Notfällen gefeiert werden.
  • Zu welchem Termin die Firmung stattfinden kann, ist derzeit noch nicht geklärt.
  • Das Team Erstkommunion überlegt derzeit, welche Möglichkeiten es bezüglich Erstkommunionfeiern gibt. Klar ist, dass auch in absehbarer Zeit noch keine Gottesdienste in vollen Kirchen möglich sein werden.

Diese Zeit verlangt von uns allen sehr viel ab. Gemeinschaft und das frohe Feiern von Gottesdiensten fehlen uns. Gleichzeitig haben wir jedoch weiterhin die Verantwortung, unseren Teil dazu beizutragen, dass die Covid-19-Infektionen nicht wieder in die Höhe schnellen. Wir bitten Sie daher um Verständnis für unsere Überlegungen und Entscheidungen. Bleiben Sie gesund!

Andrea Keber (Vorsitzende des PGR) und Dekan Pfr. Hubert Hilsbos