Eine Biertour durch die Kulturgeschichte

Termin: Donnerstag, 12.09.19 - 19:00 - Donnerstag, 19.09.19 - 22:00
Camarahaus Nieder-Olm
Alte Landstr. 30
55268 Nieder-Olm

Am Anfang war das Bier! Bislang galt, der Hunger habe die Menschen sesshaft werden lassen. Doch eine neue Theorie meint, dass sich Jäger und Sammler nur zum Ackerbau haben bekehren lassen, weil das die Grundlage dafür bot, Bier herzustellen. Und damit ist der Einfluss des Gerstensaftes auf die Geschichte klar: Von den Mönchen im Mittelalter bis zu neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen ist belegt, wie das Bier das Kulturgeschehen geprägt und begleitet hat.

Kurz gesagt: Bei vielen historischen Ereignissen war das eine oder andere Glas Bier im Spiel. Und deshalb ist es folgerichtig, die Kulturgeschichte anhand ausgewählter Beispiele aus einer anderen Perspektive zu erzählen.

Damit der Vortrag nicht zu trocken wird, schenkt der Referent ein selbstgebrautes Bier der Braumanufaktur Anhalt aus, denn Martin Luther sagte schon: "Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken."

Referent: Prof. Dr. Ing. Jean Titze

Teilnahmebeitrag: 5,00 (für Brezeln und Getränke)

Veranstalter: Pfarrei St. Franziskus von Assisi und Katholisches Bildungswerk Rheinhessen

Anmeldung: j.pulipara@st-franziskus.net