Die Kümmerer der Nächstenliebe

caritas logo (c) Caritas Mainz

Die Caritas - übersetzt Nächstenliebe - kümmert sich um die Alten, Kranken und Schwachen unserer Gemeinden, sowie für diejenigen, die am Rand unserer Gesellschaft stehen.
Wer sich wie engagiert, wo Sie gerne mitmachen und dazukommen können, haben wir hier aufgelistet.

Gemeindeübergreifende Angebote

Wir bieten in der Pfarrgruppe regelmäßig Ganztags- bzw. Halbtagsausflüge und Seniorennachmittage (z. B. im Advent) an.

Weitere Informationen bekommen Sie bei den Pfarrämtern, der Terminliste oder dem Kirchenzettel.

Senioren lacht zur Fassenacht

HELAU!

Bei der Seniorenfastnacht treten viele verschiedene Aktive auf, nehmen das Weltgeschehen oder Dinge der Pfarrgruppe auf's Korn und bieten Tanznummern dar. Das alles an einem Dienstagnachmittag im Gemeindehaus bei Weck, Worscht und Woi. Informationen zum Termin oder dem Kartenverkauf finden Sie zu gegebener Zeit in der Terminliste, den Nachrichten bzw. dem Kirchenzettel.

Unsere Gruppen und Angebote in Hechtsheim:

Jeden Dienstag (außer in den Schulferien) treffen sich die Seniorinnen und Senioren unserer Gemeinde um 14 Uhr im katholischen Gemeindehaus, Georg-Büchner-Str. 1, 55129 Mainz-Hechtsheim. Wir betrachten uns anfangs Videofilme, hören Geschichten und Gedichte über aktuelle Themen oder über Erinnerungen an frühere Zeiten. Ratespiele regen unseren Geist an und das Singen von bekannten Liedern macht uns allen Freude. Inzwischen ist der Kaffee gekocht und mit Kaffeestückchen genießen wir ihn in froher Runde. Danach spielen wir Würfelspiele, Rommé, Skat und vieles mehr.

Zum Abschluß können wir noch an einem Gottesd ienst teilnehmen, der im Winter um 16 Uhr und im Sommer um 16.30 Uhr stattfindet. Kommen Sie doch vorbei: wir freuen uns, viele Seniorinnen und Senioren unserer Gemeinde begrüßen zu dürfen.

Viel Glück und viel Segen...

Wir sind ein Kreis von 14 Frauen, die ab dem 76. Geburtstag Mitglieder unserer Gemeinde besuchen. Wir überbringen die Glückwünsche im Auftrag unserer Kirchengemeinde und besuchen im Laufe des Jahres ungefähr 300 „Geburtstagskinder“.

Viermal im Jahr treffen wir uns, um die Besuche zu verteilen, Probleme zu besprechen und um in Kontakt zu bleiben. In der Adventszeit treffen wir uns zu einer gemütlichen Kaffeestunde, die anderen Treffen haben Arbeitscharakter. Wir sind ein offener Kreis, freuen uns über ihr Interesse an unserem Dienst und brauchen immer wieder Verstärkung.

Seit vielen Jahren gibt es bei uns das Ehrenamt der "Grünen Damen" im Katholischen Klinikum Mainz, kurzt "kkm", als Besuchsdienst für Patient*innen unserer Gemeinde. Dies ist etwas Besonderes und sehr wertvoll.

Die Patient*innen erhalten - gestellt von der Gemeinde - ein sehr schönes, kleines Buch zur Genesung mit den besten Wünschen der Gemeinde. Unsere Kranken freuen sich und sind sehr dankbar, dass an sie gedacht wird.

Wir würden uns freuen, wenn noch einige aus der Pfarrei für dieses Ehrenamt zu gewinnen sind - es ist gelebte christliche Nächstenliebe!

Der Seniorenfahrdienst bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern der Seniorenresidenz Frankenhöhe die Möglichkeit, sonntags am Hochamt teilzunehmen. Die freiwilligen "Fahrerinnen und Fahrer" holen, mit dem eigenen PKW, die älteren Leute in der Residenz ab und bringen sie zur Kirche (am Jugendheim steht ein eigens reservierter Parkplatz zur Verfügung), damit sie dem Gottesdienst beiwohnen können. Der Rückweg gehört selbstverständlich mit zum "Service".

Unterwegs ergeben sich oftmals interessante Gespräche, die den Fahrdienst zu einer angenehmen und anregenden Aufgabe machen. Die Mitglieder des Fahrdiensts werden in der Regel zweimal pro Quartal in Anspruch genommen, die Termine werden vierteljährlich telefonisch abgestimmt. Im Januar jeden Jahres treffen sich Seniorinnen, Senioren, Diakon und die Mitglieder des Fahrdienstes zu einem gemütlichen Beisammensein.

Wer Zeit und Lust hat, unseren Kreis beim Fahrdienst zu unterstützen, ist herzlich willkommen!

Unsere Gruppen und Angebote in Ebersheim

Botinnen der Nächstenliebe

Caritassonntag 22.09.2019 008 (c) Gemeinde St. Laurentius

Der Caritasvergabeausschuss ist das Gremium, das dafür verantwortlich ist, wofür und in welcher Höhe die gespendeten Caritasgelder verwendet werden. Dies können z. B. einzelne Personen, Familien oder soziale Vereine sein, die Hilfe brauchen.

Wenn Sie ein Anliegen haben, das mit Caritasmitteln unterstützt werden sollte, wenden Sie sich bitte an den Leiter der örtlichen Caritas Diakon Franz Luckas.