Unsere Kinder- und Jugendgruppen

Unsere Kinder- und Jugendgruppen in der Pfarrgruppe sind über den "Jugendregionalverband Mainz" Mitglied im Bund der deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) der Diözese Mainz. Sie bieten vielfältige Angebote von Gruppenstunden über Ausflüge und Fahrten bis hin zu Großevents wie der bundesweiten 72-Stunden-Aktion an.

Hinzu kommen zwei Inititiven in Hechtsheim, die mit viel Herz Kinder betreuen. Dies sind der "Kinderpark" und der "Spielkreis Marienkäfer", die beide im Hechtsheimer Gemeindehaus verortet sind.

Unser Dach - der JRVM

logo jrvm (c) JRVM

Der Jugendregionalverband Mainz, kurz JRVM, ist ein dem BDKJ angeschlossener Jugendverband, dem die Gemeinden Hechtsheim, Ebersheim, Weisenau und Laubenheim angehören. Gemeinsame Veranstaltungen wie Cocktailabende, Fußballturniere für Gruppenleiter*innen und Spieletage für Kinder sind dabei wesentliche Elemente.

Besonders zu benennen ist der in Kooperation mit der Katholischen Jugendzentrale in Mainz (KJZ) stattfindende alljährliche Gruppenleitergrundkurs, den alle unsere Gruppenleiter*innen in den Gemeinden besucht haben.

Anmeldung zur Ferienbetreuung der KJE

Bitte zur Anmeldung dem hier stehenden Link (blauer Button) folgen.

Unsere Katholische Jugend in Hechtsheim (KJH)

Wir leben Gemeinschaft!

Die Katholische Jugend Hechtsheim (KJH) ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gemeinde. Seit vielen Jahrzehnten ist die KJH im Bereich der Jugendarbeit sehr aktiv und bemüht sich darum Kindern und Jugendlichen christliche Werte wie Zusammenhalt, Verantwortung und Gemeinschaft zu vermitteln.

Im Vordergrund der Jugendarbeit steht jedoch natürlich der Spaß. Viele Aktionen, von Ausflügen in den Zoo bis hin zu Tagestrips ins Frankfurter Rebstockbad stellen immer wiederkehrende Highlights des Jahres bei uns dar. Die unübertroffenen Höhepunkte sind jedoch die zwei jährlich seit 1988 im Sommer stattfindenden Zeltlager.

Die KJH ist auch im regionalen und überregionalen Bereich aktiv. Als Mitglied des JugendRegionalVerbandes Mainz (JRVM) nimmt die Katholische Jugend Hechtsheim an vielen Angeboten im Dekanat teil. Aber auch überregionale Angebote, wie der Deutschen Katholikentag oder die bundesweiten 72-Stunden-Aktion stehen auf unserem Plan. 

Das „Tagesgeschäft" wird von den 36 wöchentlich stattfindenden Gruppenstunden bestimmt. Sie werden von mehr als 300 Kindern und Jugendlichen im alter zwischen 9 und 26 Jahren besucht.  Eine Gruppenstunde kann vielfältig aussehen: Vom Basteln, über das Tischkickern, bis hin zum Frisbee spielen ist die Palette an Möglichkeiten in unseren Gruppenstunden nahezu unerschöpflich.  Viele verschiedene Gruppenstunden brauchen natürlich auch jede Menge Raum. Diesen bietet uns das eigene Jugendheim mit Bolzplatz und Grillstelle. Unser Jugendheim stellt das Zentrum unserer Aktivitäten dar.

Nicht zu kurz kommen auch die thematischen Angebote: So gibt es wieder regelmäßige Jugendgottesdienste und die spirituellen Angebote für Kinder und Jugendliche werden in diesem Jahr verstärkt. Nicht zuletzt die seit vielen Jahren gut funktionierende Messdienerarbeit zeigt: Glaube ist ein fester Bestandteil unserer Arbeit.

Die Kinder- und Jugendarbeit der KJH zeigt jeden Tag aufs Neue, „Katholische Jugendarbeit hat Zukunft", denn über 50 ehrenamtliche Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter, sowie 300 Kinder und Jugendliche in mehr als 36 Gruppenstunden sprechen eine eindeutige Sprache.

Die vielen Aktionen, wie etwa das Zeltlager oder der Dreck-Weg-Tag, die Pflege und Wartung des Zeltlagermaterials, die Verwaltung des Jugendheims - all diese Dinge sind Aufgabe der Leiterrunde.

In der Leiterrunde sind alle Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter  - momentan über 50 Personen - sowie der Gemeindereferent versammelt. Sie treffen sich während der Schulzeit alle 3 Wochen. Die Aufgaben der Leiterrunde sind in 25 verschiedene Aufgabenbereiche unterteilt. So ist die Arbeit auf viele Schultern verteilt.

Unsere Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter werden für Ihre verantwortungsvolle Aufgabe besonders geschult.  Zur Vorbereitung auf Ihre Arbeit besuchen sie den Gruppenleitergrundkurs der KJZ Mainz und des JRVM. Danach werden sie in Praxisrunden bei ihrer Arbeit begleitet. Auch gibt es jährliche Gruppenleiterschulungen mit den verschiedensten Themen rund um die Jugendarbeit.

Gemeinschaft und Zusammenhalt entwickeln sich natürlich auch durch die unzähligen gemütlichen und geselligen Stunden. Denn eines ist uns wichtig: Kinder- und Jugendarbeit muss Spaß machen.

Die Ansprechpartner rund um die Leiterrunde sind die Sprecher der Leiterrunde. Sie werden  i.d.R. einmal jährlich in geheimer Wahl durch die Leiterrunde gewählt. Momentan sind Carolin Schymura und Lea Eifinger Sprecher der Leiterrunde.

Erfolgreiche Projekte in der Historie waren z. B.:

  • 1988: Gründung des Eine-Welt-Ladens; jährlich 2 Zeltlager im Sommer; seit Weihnachten: Messdienerinnen
  • 1990: Teilnahme an der Romwallfahrt
  • 1994/1995: Umbau des Jugendheims mit vielen Eigenleistungen
  • 1995: Teilnahme an der Romwallfahrt
  • 1997: Gründung des JugendRegionalVerband Mainz; Anlegen des JH-Gartens in Eigenarbeit
  • 2001: Teilnahme an der Romwallfahrt
  • 2004: Teilnahme an der 72 Stunden-Aktion als größte Gruppe im Bistum Mainz
  • 2005: Auszeichnung „Jugendgruppe des Jahres" durch den Ortsbeirat; Teilnahme am Weltjugendtag in Köln
  • 2006: Sanierung des Sportplatzes am JH
  • 2008: Bei der Ministrantenzählung im Bistum: Größte Messdienerschar in der Diözese Mainz
  • 2009: Teilnahme an der 72 Stunden-Aktion als größte Gruppe im Bistum Mainz
  • 2010: Teilnahme am ökumenischen Kirchentag in München mit Auftritt der ScheinHeiligen; Teilnahme mit einem Festwagen am Jubiläumsumzug des RV Hechtsheim; Teilnahme an der Romwallfahrt
  • 2011: Teilnahme am 1. Hechtsheimer Kirchentag; Start der Zukunftsdiskussion "LR20X"
  • 2012: Gruppenleiterschulung zu den Themen Erlebnispädagogik / Kindeswohl; Teilnahme am Katholikentag in Mannheim mit Auftritt der ScheinHeiligen
  • 2013: Teilnahme an der ersten bundesweiten 72 Stunden-Aktion
  • 2014: Teilnahme am Katholikentag in Regensburg mit Auftritt der ScheinHeiligen; Teilnahme an der Romwallfahrt; Gründung der PANKband
  • 2015: Gruppenleiterschulung zum Thema Alkoholprävention
  • 2016: Einführung der Gruppenstunde 2.0; Erfolgreiche Spendenaktion der Messdiener bezüglich der Solidaritätsaktion #mehralsflüchtig; Teilnahme am Katholikentag in Leipzig
  • 2017: Großes Ehemaligentreffen der Leiterrunde ; Gruppenleiterschulung zur Vorbereitung auf das Zeltlager zu den Themen Kindeswohl / Heimweh / Verhalten von Gruppenleitern
  • 2018:Teilnahme am Katholikentag in Münster;Teilnahme an der Romwallfahrt
  • 2019: Teilnahme an der bundesweiten 72 Stunden-Aktion mit Spendenübergabe an den Verein Trauernde Eltern & Kinder und an die Malteser

Liebe Gruppenkinder, liebe Eltern,

 

leider müssen wir Euch nun mit großem Bedauern mitteilen, dass unser diesjähriges Zeltlager nicht stattfinden kann. So gerne wir es Euch und auch uns GruppenleiterInnen und ZBVs ermöglicht hätten, schränkt uns die aktuelle Situation rund um Corona zu sehr ein. Auf Anweisung des Bistums muss das Zeltlager abgesagt werden, da Hygienestandards, Abstandsregelungen, Kontakteinschränkungen, etc. nur schwer oder gar nicht eingehalten werden können. 

                        

Trotzdem möchten wir uns für Euch einsetzen und arbeiten an alternativen Angeboten für diese Zeit – natürlich finden diese dann nur statt, sofern es möglich ist.

                        

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr, in dem wir gemeinsam ein unvergessliches Zeltlager miteinander verbringen werden!

Bleibt gesund!

Seit vielen Jahren stellen die Hechtsheimer Messdiener die größte Messdienerschar im Bistum Mainz. Über 150 Kinder und Jugendliche bereichern somit die Gottesdienste in der Gemeinde und zeigen, dass Jugend und Glaube eine enge Verbindung haben.

Neben thematischen und praktischen Einheiten rund um das Ministrieren stehen aber natürlich auch viele gemeinsame Aktionen, wie etwa der jährliche Rebstockbadausflug, die große Mini-Wallfahrt nach Rom oder Messdienerfahrten auf dem Programm.

Koordiniert werden alle Aktionen rund um das Messdienen von der Messdienerleiterrunde - einem Aufgabenbereich der Leiterrunde.

Ansprechpartner bei allem rund um die Messdiener ist der Sprecher der Messdienerleiterrunde. Er wird i.d.R. einmal jährlich in geheimer Wahl durch die Messdienerleiterrunde gewählt. Seit August 2019 nehmen Lea Vogel und Lisa Schmitt dieses Amt wahr.

In Bearbeitung...

In Bearbeitung...

sternsingeraktion (c) Kindermissionswerk DIe Sternsinger

Unsere Sternsinger sind jedes Jahr im Ort unterwegs, besuchen Häuser, segnen sie und sammeln Geld für Kinder in anderen Ländern.

Katholische Jugend Hechtsheim

Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit: Moritz Freisler
Bergstraße 22
55129 Mainz

Unsere Katholische Jugend Ebersheim (KJE)

logo kje sw (c) KJE

Die Jugendrunde ist das Leitungsgremium der Jugendarbeit in Ebersheim. Dort treffen sich ca. alle 4-6 Wochen die Jugendlichen aus den verschiedenen Bereichen wie den Messdienern, der Schola, Jugendband, Teestube und des Zeltlagers, um sich gegenseitig auszutauschen und auch gemeinsame größere Aktionen zu planen.

Auch besteht durch die Jugendvertreter*innen und den Gemeindereferenten Kontakt zum Pfarrgemeinderat.

Unsere Messdiener*innen

Veranstaltung 03 Bild - Türkollekte zugunsten der Romwallfahrt unserer Messdiener

Alle Ministrant*innen sind in Gruppenstunden den Jahrgängen nach aufgeteilt, in denen sie sich regelmäßig treffen und gemeinsam Spielen, Lachen, Spaß haben und auch inhaltliche Themen besprechen. Den Höhepunkte sind z. B. Filmenächte mit Übernachtung in den Jugendräumen.

Wir haben in unserer Gemeinde eine Gemeinschaft von 25 Ministrant*innen, die regelmäßig in den Gottesdiensten an Sonntagen ministrieren. Feiertage bilden dabei einen ganz besonderen Höhepunkt. Von Weihnachten über Ostern, Pfingsten, Fronleichnam und Allerheiligen überall sind wir im Einsatz.

Wir nehmen von Ebersheim aus auch an Angeboten auf Dekanatsebene, wie dem Messdienerfußballtunier und dem Scotland Yard Spiel, teil.

Die Teestube ist ein offener Jugendtreff ab 14 Jahren, in der sich verschiedene Jugendliche spontan treffen. Sie ist Teil der Jugend und ein Treffpunkt gerade für die Älteren der Jugend.

... erwacht aus dem Dirnröschenschlaf

Zurzeit ruht unsere Schola noch - soll aber wieder zu neuem Leben erweckt werden. Die momentanen Mitglieder singen zurzeit u. a. als Backroundsänger*innen bei der Jugendband mit.

sternsingeraktion (c) Kindermissionswerk DIe Sternsinger

Unsere Sternsinger sind jedes Jahr im Ort unterwegs, besuchen Häuser, segnen sie und sammeln Geld für Kinder in anderen Ländern.

Weitere Angebote

Kinderpark Hechtsheim (c) Kinderpark Hechtsheim

In guten Händen - unser "Kinderpark"

Wann?  Jeden Mittwoch von 09:00 – 11:30 Uhr

Für wen? Für alle Kinder von 1 – 3 Jahren, die noch keinen Kindergartenplatz haben

Was wird gemacht? Wir singen, spielen, basteln; Im Sommer toben wir auf der Wiese und spielen im Sandkasten; Wir machen immer ein gemeinsames Frühstück zu dem jedes Kind etwas zum Essen und Trinken mitbringt

Wo? Katholisches Gemeindehaus Hechtsheim (Georg Büchner Straße 1, 55129 Mainz-Hechtsheim)

Ansprechpartnerin: Irmtraud Sippel

Kontakt: 06131/59857

marienkaefer-logo (c) Marienkäfer

Die „MARIENKÄFER“ ist ein betreuter Spielkreis für Kinder ab 2 Jahren, die in Hechtsheim wohnen und (noch) keinen Kita Platz haben... 

In dem betreuten Spielkreis, haben Kinder die Möglichkeit - ohne Eltern - in einer Gruppe Gleichaltriger, wichtige soziale Kompetenzen zu entwickeln, erste Freundschaften zu erfahren, sich selbst und andere Kinder außerhalb des familiären Umfeldes zu erleben.

Maximal acht Kinder, treffen sich zweimal pro Woche zum gemeinsamen Singen, Spielen, Toben. Die Kinder werden von zwei Spielkreisleiterinnen betreut. Der Start in den Spielkreis wird mit, einer am Kind orientierten, Eingewöhnungsphase gestaltet.

Kosten: 6,-€ pro Kind und pro stattgefundenem Treffen. Kann das Angebot seitens der Organisatoren nicht gestellt werden, entfallen die Kursgebühren. Bei stattfindendem Spielkreis und Nichterscheinen des Kindes, ist die Kursgebühr dennoch fällig! Abgerechnet wird vierteljahresweise.

Der Spielkreis ist ein Angebot der Kooperation „Gemeinsam für Familien in Hechtsheim“, zwischen der Kath. Familienbildungsstätte, Mainz und der Kath. Kindertagesstätte St.Pankratius, Hechtsheim!

Ein Treff für die ganz neuen Erdenbürger*innen mit ihren Eltern

In unserer Gemeinde Ebersheim gibt es regelmäßig und je nach Bedarf Treffen von Eltern mit ihren Babys. Diese fußen auf Initiativen von jungen Eltern, denen wir gerne unseren Pfarrsaal zur Verfügung stellen, um sich mit anderen jungen Familien zu treffen.

Wenn Sie erfahren möchten, ob es aktuell eine Gruppe gibt oder Sie eine ins Leben rufen möchten, wenden Sie sich bitte an unser Pfarrbüro St. Laurentius, das gerne weiterhilft.

Rutschbahn (c) Bild von pixabay.com / Bruno Glätsch