Katholische Kirche Viernheim
Pfarrei Johannes XXIII. Viernheim
Pfarrei St. Hildegard – St. Michael Viernheim

Schmuckband Kreuzgang

Gemeindereferent Max Peis

Von der Diözese Mainz bin ich ab September 2021 angestellt, um die Kirchengemeinden rund um Viernheim kennenzulernen und in Viernheim für ein Jahr mitzuarbeiten. Gebürtig komme ich aus einem Dorf Namens Finsing in der Nähe von Erding bei München. Gerade erst habe ich meine Ausbildung zum Gemeindereferenten abgeschlossen.

Das ist bei meinem Geburtsjahrgang 1975 vielleicht etwas erstaunlich. Aber ich habe zuvor als Maschinenbauingenieur (TU-München) gearbeitet. Als solcher hatte ich mit der Konstruktion von Traktoren zu tun, unter anderem Weinbergschleppern, und nun arbeite ich im Weinberg des Herrn.

Diese Entscheidung habe ich ganz bewusst aus der Überzeugung heraus getroffen, dass das Wichtigste, was wir Menschen brauchen, die frohe Botschaft Gottes ist. Und dass das, was die Welt am Meisten vorwärts bringt, der Glaube und die gelebte Liebe ist. Ich bin sehr froh, diesen neuen Weg gegangen zu sein und weiter zu gehen, was nicht heißt, dass das Umlernen leicht fällt. Aber ich merke, dass ich den Weg verfolge, für den Gott mich geschaffen hat.

In diese Region wechsle ich nun aus privaten, familiären Gründen. Ich bin schon gespannt auf die bevorstehenden Tätigkeiten in der Pfarrei. Was das genau sein wird, muss sich erst herausstellen. Meine Hobbies sind neben Bergsteigen und Radfahren insbesondere auch Musik zu machen. Bestimmt ergeben sich tolle Begegnungen – ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon Sie alle kennenzulernen!

Max Peis (c) Max Peis
Max Peis

Katholische Kirche Viernheim

Gemeindereferent im Orientierungsjahr

Max Peis