"Hast Du Töne?"

Ökumenischer Valentintagsgottesdienst

14FEB19 ValentintagsGD
14FEB19 ValentintagsGD
Termin: Donnerstag, 14.02.19 - 19:30
Ökum. GD - Valentinstag
Darmstadt, St. Elisabeth – die Kirche am Herrngarten
Schloßgartenplatz 1
64289 Darmstadt

Gerne begrüßen wir am Valentinstag alle Verliebten, Verlobten und Verheirateten zu einem ökumenischen Gottesdienst. Mit der Frage „Hast Du Töne?“ soll Gottes Wohlwollen und Begleitung für die unterschiedlichen Töne der Liebe spürbar werden. Wer mag, erhält einen partnerschaftlichen Segen und ein Gläschen Sekt .

Immer mehr Paare feiern den Valentinstag als ein Tag ihrer Liebe. Besondere Geschenke, Blumen und andere Aufmerksamkeiten gehören zur Gestaltung des Tages. Ein besonderes Angebot für diesen Tag bietet hiermit die evangelische und katholische Kirche.

Am Ende des Gottesdienstes gibt es das Angebot, einen persönlichen Segen zur Ermutigung oder als Auffrischung alter Versprechen zu empfangen. Danach sind die Gäste noch zu einem Glas Sekt eingeladen.

Der Valentinstag hat seinen Namen von einem Heiligen. Von ihm gibt es allerlei Geschichten und Legenden. Es wird erzählt, dass er Liebenden den Segen Gottes für ihre Liebe erteilte, auch wenn dies zu seiner Zeit nach dem Gesetz verboten war. Eine andere Geschichte erzählt, dass er im Jahr 269 den Märtyrertod starb. Sein Todestag fiel auf einen 14. Februar, auf den Tag, an dem man im alten Rom der Göttin Juno gedachte, die als Schützerin von Ehe und Familie galt. Die Frauen bekamen Blumen geschenkt. Vermutlich ging diese Verehrung dann auf den Valentinstag über und Valentin wurde zum Patron für Verliebte erklärt.

„Weil Liebe Gottes Segen braucht, bieten wir am Valentinstag einen Gottesdienst an“, so Pfarrerin Ulrike Hofmann vom ökumenischen Kirchenladen. „Liebe ist ja nicht nur leicht und schön, sondern sie ist auch manchmal anstrengend, damit sie lebendig bleibt. Dafür braucht es geistliche Stärkung, die wir mit dem Gottesdienst anbieten.“

An dem Gottesdienst beteiligt sind: Pfarrer Karl-Heinrich Stein, Pastoralreferentin Lucia Kehr, Pfarrer Stefan Hucke und Pfarrerin Ulrike Hofmann. Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Lea Bruns, Studentin der Musik und Chorleiterin.

Veranstalter sind: das evangelische und katholische Dekanat und Kirche & Co., der ökumenische Kirchenladen.