Der Pfarrgemeinderat informiert

Personelles und Neuerungen

PGR (c) pgr_sr_mainz_
PGR
Datum:
Sa. 7. Aug. 2021
Von:
Pfarrgemeinderat Pfarrgruppe Langen - Egelsbach/Erzhausen / cd

 

Liebe Mitglieder der Gemeinden
St. Jakobus und St. Josef,

der Gesamtpfarrgemeinderat von St. Jakobus und St. Josef kann mit Freuden von folgenden Neuigkeiten berichten:

Pater Franklin Alexis (c) Pfarrgruppe Langen / Egelsbach-Erzhausen
Pater Franklin Alexis

Das Bistum Mainz konnte eine Lösung für die aktuelle Personalsituation finden. Es wurde entschieden, dass die Gemeinden erneut einen Kaplan erhalten werden.

Zum 01. August wird Pater Franklin Alexis seinen Dienst in Langen, Egelsbach und Erzhausen antreten. Er wird im Pfarrhaus der Kirche Thomas von Aquin wohnen. Unabhängig davon wird Pfarrvikar Elmar Jung seinen Dienst zum 1. November antreten und das Pfarrhaus in Egelsbach bewohnen.

Katharina Kron (c) Pfarrgruppe Langen - Egelsbach/Erzhausen
Katharina Kron

Weiterhin dürfen die Gemeinden St. Jakobus und St. Josef die Gemeindereferentin Katharina Kron zum 01. August begrüßen.

Dekan Wehner wird weiterhin die administrative Verwaltung der Gemeinden übernehmen. Pfarrer Neff ist noch bis mindestens Ende August von seinen Aufgaben beurlaubt. Er wird allerdings im Laufe des Augustes wieder Gottesdienste übernehmen. Hierbei wird kontinuierlich geschaut, ob die Aufgaben seinem Gesundheitszustand angemessen sind.

Violetta Motzko (c) Pfarrgruppe Langen / Egelsbach-Erzhausen
Violetta Motzko

Des Weiteren wird zum 1. August das Pfarrbüro von St. Josef Egelsbach wieder besetzt sein. Wir dürfen Frau Violetta Motzko als neue Pfarrsekretärin begrüßen.

Wie im letzten Aktuell angekündigt, wurde die Machbarkeit der neuen Gottesdienstordnung überprüft. Nach einem Monat Testphase kann der Werktagsgottesdienst am Donnerstag in Egelsbach bis auf weiteres nicht mehr stattfinden.

Als Letztes können wir darüber informieren, dass auf Grund der aktuellen Corona- Situation eine weitere Anpassung der Gottesdienstdurchführung stattfinden konnte. Ab sofort kann der medizinische Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske oder FFP 2-Maske) am Platz abgenommen werden. Auf den Gängen, beim Betreten und Verlassen der Kirche und bei der Kommunionspendung muss dieser weiterhin getragen werden.

Während des Gottesdienstes können ab sofort auch wieder kleinere Kehrverse oder der Halleluja-Ruf von der Gemeinde gesungen werden.

Sollte es weitere Änderungen der Gottesdienstdurchführung geben, werden wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

Für Fragen, Anregungen und Wünsche steht der Pfarrgemeinderat gerne zur Verfügung.

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Für den Gesamtpfarrgemeinderat St. Jakobus und St. Josef
Jannis Olschok und Christopher van der Beets