Erstkommunion

Liebe Eltern unserer Kommunionkinder,
liebe Kommunionkinder,

ich HOFFE es geht Ihnen und Euch ALLEN gut -  trotz schwieriger C-Zeit.

Ich bin seit einiger Zeit im Homeoffice und schreibe viele Mails und Briefe, fahre mit dem Auto durch Egelsbach und Erzhausen und „fensterLn“ (=Gespräche zwischen Autotür und Wohnungstür, Fenster oder uff de Gass).

Und natürlich telefoniere ich viel und habe oft heiße Ohren.  „Telefonpastoral“ ist das neue Stichwort für uns Hauptamtliche.

Ich melde mich erst jetzt, weil ich die neusten Anweisungen unseres Bischofs / Generalvikars abwarten wollte, als auch die neuesten politischen Entscheidungen. Und so konnten wir uns im Pastoralteam gut austauschen, wie wir unsere SEEL-SORGE an den Menschen, an Euch und Ihnen gut leisten können (und beide Gemeindereferentinnen gehören zur Risikogruppe; nur das am Rande).

Wie Pfarrer Neff aber sehr richtig schreibt, ist der Spagat zwischen Wunsch und Wirklichkeit riesig. Wir sind in Planung.

Aber haben Sie noch etwas Geduld zum Wohle ALLER (lesen Sie dazu den Brief unseres Pfarrers an die Gemeinde) .

Aber Sie sind nicht alleine und unser Bischof nimmt Sie alle mit in sein Gebet – und wir natürlich auch (Brief Bischof Peter Kohlgraf ).

Eines steht aber fest: die Kommunionfeiern sowie Hochzeiten und Taufen sind auf unbestimmte Zeit verschoben. Wenn alles gut geht und wir uns weiterhin behutsam und achtsam unsere sozialen Kontakte pflegen und die bekannten  Hygienemaßnahmen einhalten, dann vielleicht rund um Erntedank (ohne Gewähr).

Gemeinsam mit Frau Krost, der Gemeindereferentin in St. Jakobus, werden wir etwas erarbeiten, wie WIR weiter in Verbindung bleiben können auf dem Weg zur Ersten Heiligen Kommunion; dazu gibt es auch schon ein paar gute Ideen,

Sie, als Eltern, unterstützen uns und Ihre Kinder ja schon ganz kräftig, indem Sie mit Ihrem Kind/Ihren Kindern beten (Tisch und Abendgebete), beim Spaziergang ihnen die Natur erklären und Gottes Schöpfung zeigen, aus der Kinderbibel etwas vorlesen oder vorlesen lassen etc.

Gerne verweise ich auch auf unsere eigenen Internetseiten mit ihren vielen Impulsen und Videogottesdiensten.

Auch auf das kostenlose Lesen unserer Kirchenzeitung „Glaube und Leben“ via App „Kirchenzeitung Bonifatiusbote / Der Sonntag / Glaube und Leben“ (aktuell ein Gottesdienst zum 4. Sonntag nach Ostern als Hausgottesdienst auf Seite 18),  weise ich gerne noch einmal hin.

Wenn Sie noch Rückfragen oder Ideen haben, dann können Sie mich gerne auf allen „Leitungen“ kontaktieren.

Es grüßt Sie ganz herzlich mit dem Wunsch verbunden:
Bleiben SIE behütet, gesegnet und gesund!

Ihre
Iris Borutta
sowie das gesamte Katecheten-  und Pastoralteam Egelsbach/Erzhausen und Langen

Mobil: 0152 34 12 17 59
Büro: 06103 470382