Sankt Marien Großen-Buseck

Regeln und Kontaktdaten für die Teilnahme an Gottesdiensten in St. Marien, auch an Weihnachten (3G).

Gottesdienst nur noch mit Maske (c) Daria Wieczorek

Das Bistum Mainz verschärfte kürzlich die Regeln, es gilt bei uns ab sofort 3G.
Die Anmeldung zu den Weihnachtsgottesdiensten beginnt am 3. Advent.

Die aktuellen Regelungen basieren auf den Vorgaben des Bistums Mainz, nachzulesen hier:

https://bistummainz.de/organisation/aktuell/umgang-mit-dem-coronavirus/

Die Bistumsvorgaben vom 07.12.21 fordern, dass alle Gottesdienstbesucher nachweisen können müssen, dass sie entweder geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet sind. Bitte bringen Sie immer einen entsprechenden Nachweis mit.

Es gilt weiterhin die Regelung, dass die Gottesdienstbesucher namentlich bekannt sein und im Vorfeld einen Platz im Gottesdienst reservieren müssen. Die Kontaktdaten braucht man gegebenenfalls dazu, um Infektionsketten zurückverfolgen zu können. Die Listen mit den Kontaktdaten werden zu diesem Zweck vier Wochen unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen aufbewahrt und notfalls an staatliche Behörden weitergegeben.

Anmeldungen zu Gottesdiensten sind möglich beim Pfarrgemeinderatsmitglied Gertrud Borgmann. Dieses geht persönlich, per Telefon oder WhatsApp unter der Nummer 0152 21 65 65 37 oder per Mail an gertrud.borgmann@gmx.de

Heilige Messen zu Weihnachten finden an Heiligabend um 15:30 Uhr, um 18:00 Uhr und um 22:00 Uhr statt – zudem an beiden Weihnachtstagen wie gewohnt um 10:00 Uhr. Weiterhin ist am ersten Weihnachtstag um 18:00 Uhr eine Messfeier und am zweiten Weihnachtstag um 18:00 Uhr eine Weihnachtsvesper mit sakramentalem Segen.
Noch wissen wir nicht, welche Regeln für das Mitfeiern der
Weihnachtsgottesdienste festgelegt werden, zumal mit einem größeren Interesse am Besuch von Gottesdiensten zu Weihnachten zu rechnen ist. So hat der Pfarrgemeinderat entschieden, dass eine Anmeldung zu den Weihnachtsgottesdiensten ab dem Gaudete-Sonntag (12.12.) möglich ist.
Damit alle Interessierten die Möglichkeit erhalten, an mindestens einem der vielen Weihnachtsgottesdienste teilzunehmen, wird jeder gebeten, verschiedene terminliche Wünsche (gern priorisiert) anzugeben.

Während der Woche finden wieder Werktagsgottesdienste zu den gewohnten Zeiten in der Kirche statt. Da erfahrungsgemäß diese Gottesdienste nicht stark besucht werden, ist hier eine Vorabanmeldung nicht zwingend notwendig. Sie müssen sich aber in die Besucherliste mit Name und Kontaktdaten eintragen, falls Sie sich zu einem Spontanbesuch entschließen.

Die Vorabendgottesdienste samstags um 18 Uhr werden zunächst alle in der Pfarrkirche in Großen Buseck gefeiert.

Da wir nicht jedem den Wunsch erfüllen können, sonntagvormittags um 10 Uhr den Gottesdienst zu besuchen, bitten wir darum, auch den Vorabendgottesdienst am Samstag um 18 Uhr in Betracht zu ziehen.
 
Nachfolgend finden Sie alle in St. Marien geltenden Regeln verständlich und anschaulich dargestellt in einem kurzen Video-Clip von Diakon Montermann.

Umsetzung der Vorschriften in einem Kurzfilm von Diakon Montermann