Todesanzeige_P.Benedikt (c) Kloster Jakobsberg

Heute (26.11.2021) verstarb P. Benedikt (Friedhelm) Nettebrock OSB im Alter von 67 Jahren.

Wir feiern für ihn das Requiem in der Klosterkirche auf dem Jakobsberg am Donnerstag, den 2. Dezember 2021 um 18:00 Uhr.

Eine Anmeldung bei P. Timotheus unter prior@klosterjakobsberg.de ist hierzu erforderlich. Aufgrund der zahlreichen zu erwartenden Besucher müssen wir auf die 2G-Regelung zurückgreifen (Bitte Impf- oder Genesungsnachweis mitbringen).

Wir sind wieder da!!

Kloster Jakobsberg (c) Kloster Jakobsberg

Liebe Freunde der Bildungsstätte Kloster Jakobsberg,

wir freuen uns, Sie wieder bei uns als Gast begrüßen zu dürfen. Das Gästehaus, die Bildungsstätte und das Jugendhaus können ab sofort wieder gebucht werden – im Rahmen der aktuellen Coronaverordnungen.

Es können auch wieder Kurse aus unserem derzeitigen Kursprogramm gebucht werden.

Bis auf ein baldiges Wiedersehen bei uns auf dem Berg.

Im Namen des ganzen Teams

P. Timotheus Bosch OSB

Klosterladen

Kloster Jakobsberg (c) Kloster Jakobsberg
Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

unsere Klosterpforte und der Klosterladen sind wieder zu den üblichen Öffnungszeiten besetzt.

Bitte beachten Sie, dass eine Maskenpflicht bei Einkäufen besteht (OP- oder FFP2-Masken).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Klosterteam

 

 

Regelung der Gottesdienste

Betende Mönche (c) Kloster Jakobsberg

Seit dem 21.10.2021 gelten folgende Regelungen:

Die hl. Messe am Sonntag findet zur gewohnten Zeit um 9.30 Uhr in der Klosterkirche statt. Es besteht weiterhin die Vorgabe zur vorherigen Anmeldung bei P. Timotheus (06725/304-0 bzw. -452 oder prior@klosterjakobsberg.de). Wir dürfen auch wieder singen. Wer ein „Gotteslob“ hat, möge dies bitte mitbringen. Eine begrenzte Anzahl von Gesangsbüchern steht am Eingang der Klosterkirche zur Verfügung.

Die Teilnahme am Stundengebet ist ebenfalls möglich. Auch hier liegen die liturgischen Bücher am Eingang aus. Eine vorherige Anmeldung ist für das Stundengebet nicht nötig. Bitte füllen Sie aber die am Eingang aufliegenden Zettel komplett aus und werfen ihn in den dafür vorgesehenen Behälter.

Alle unsere Gottesdienste feiern wir nach der "2G+"-Regelung. Die Maximalzahl von 25 (bzw. 10) nicht-immunisierten Personen erreichen wir nicht. Somit entfallen das Abstandsgebot und die Maskenpflicht. (vgl. Punkte 6 und 9 bei den Anordnungen zur Feier der Liturgie in Zeiten von Corona im Bistum Mainz)

Wie Sie sicherlich nachvollziehen können, tragen wir während unserer Gebetszeiten keine Mund-Nasen-Bedeckung und halten den Mindestabstand von 1,5m untereinander nicht ein.
Deshalb informieren wir Sie, dass unsere Gebetszeiten nicht öffentlich sind. Wenn Sie daran teilnehmen, tun Sie das „auf eigene Gefahr“.

Für den Besuch der hl. Messe an den Werktagen besteht keine Anmeldepflicht mehr. Bitte füllen Sie aber die am Eingang aufliegenden Zettel komplett aus und werfen ihn in den dafür vorgesehenen Behälter.

Die Heilige Messe feiern wir „öffentlich“ um 18 Uhr in schlichter Form ohne Gesang. Die Vesper singen wir dann „nicht öffentlich“ nach einer kurzen Pause im Anschluss an die Messe (ca. 18:25 Uhr).

Eine Liste mit den Gottesdiensten finden Sie -hier-

 

Herzliche Einladung zum Mitfeiern, alles Gute und Gottes reichen Segen,

P. Timotheus Bosch OSB

Herzlich Willkommen!

Tafel_2015

Sie sind zu Gast auf der Homepage vom Kloster Jakobsberg. Hier leben Mönche der Missionsbenediktiner von St. Ottilien und benediktinische Schwestern der Congregation of Benedictine Sisters of the Eucharistic King (Philippinen).

Gerne informieren wir Sie über unser klösterliches Leben, über die Möglichkeit als Gast unser Leben zu teilen und über die Angebote in unserer Jugend- und Erwachsenenbildungsstätte.

 

 

 

Online-Spende

Onlinespende_Kloster (c) Kloster Jakobsberg

Gastfreundschaft soll nach der Regel Benedikts jedes Kloster auszeichnen; die Gäste sollen „wie Christus selbst“ aufgenommen werden. Diesen Auftrag erfüllen wir gern gegenüber einzelnen, die bei uns Ruhe und Besinnung suchen, wie auch gegenüber Gruppen, die sich bei uns Glaubensvertiefung erhoffen. So bleiben wir gemeinsam auf dem Weg, der uns zu einem erfüllteren Leben führen will. Dankbar sind wir für Spenden, die uns ermöglichen, auch finanziell schwächere Gäste aufzunehmen bzw. Bittstellern an der Klosterpforte über Engpässe hinwegzuhelfen.

Bildungsstätte Jakobsberg

Kloster Jakobsberg 1
55437 Ockenheim