Katholische Kirche Viernheim
Pfarrei Johannes XXIII. Viernheim
Pfarrei St. Hildegard – St. Michael Viernheim

Schmuckband Kreuzgang

Erntedank

in unseren Kitas

Erntedank im Tivolipark (c) Nathalie Köhnlein
Erntedank im Tivolipark
Datum:
Mo 5. Okt 2020
Von:
Dorothea Busalt

Erntedankgottesdienste mit unseren Kitas werden in den kommenden Wochen ganz unterschiedlich gefeiert.Nacheinander werden wir hier davon berichten.

Begonnen hat die Kita St. Hildegard:

Erntedank in der Kita St. Hildegard

Segnung der Gaben (c) Nathalie Köhnlein
Segnung der Gaben

„Danke für die Gaben der Natur“ – Unter diesem Motto haben die Kinder der Kita St. Hildegard Gott für das Wasser, die Sonne, das Brot, die Kartoffeln und vieles mehr gedankt. In diesem Jahr haben wir unseren Erntedankgottesdienst von der Kirche in den Tivolipark verlegt. So konnten alle Kinder gemeinsam feiern und singen. Bereits einige Tage vorher haben die Kinder mit ihren Erziehern und Erzieherinnen leckere Apfelmarmelade hergestellt, in Gläser abgefüllt und mit einem Gebet versehen. In unserem Gottesdienst wurden diese zum Abschluss auch noch gesegnet. Jedes Kind bekam am Mittag sein Marmeladenglas mit nach Hause, um gemeinsam mit der Familie noch einmal „Danke“ zu sagen.

Erntedank in der Kita Maria Ward

Erntedankaltar der Bärengruppe (c) Dorothea Busalt
Erntedankaltar der Bärengruppe

Die Kita Maria Ward feiert in diesem Jahr mit den einzelnen Gruppen in der Apostelkirche. Dafür versammeln sie sich auf Sitzkissen vor dem Altar und gestalten ihren eigenen Erntekorb mit dem, was sie von zuhause mitgebracht haben. So entsteht jedes Mal ein neuer kleiner Erntedankaltar. Gott danken für das, was wächst und auch an die denken, die weniger oder garnichts zu essen haben. Stolz sind die Kinder, die Gemüse aus dem eigenen Garten mitgebracht haben. In der Schöpfungsgeschichte hören die Kinder, wie Gott die ganze Welt geschaffen hat und sah, dass alles gut war. So danken die Kinder nicht nur Gott für die Gaben sondern denken auch an die Kinder auf der Welt, die nichts oder wenig zu essen haben, die Bauern, und bitten Gott für sich selbst, dass sie behutsam mit dem umgehen, was sie bekommen. Das Obst und Gemüse wird anschließend in der Gruppe gemeinsam gegessen. 

Erntedank in der Krippe Maria-Ward

Erntedank in der Krippe Maria Ward (c) Martina Schwarz
Erntedank in der Krippe Maria Ward

Im Gang der Krippe der Kindertagesstätte Maria-Ward steht eine große Bank. Mit Früchten und Gemüse, grünen, gelben und braunen Tüchern ist der Herbst dargestellt, das Wasser, die Sonne und die Erde in Form von Bildern liegen auch dabei. Die Kinder sitzen sich gegenüber, alle mit ihren Erzieherinnen um die Bank versammelt.

Frau Busalt begrüßt alle mit dem Kreuzzeichen und berichtet kurz, welches Fest wir heute feiern. Die Kinder haben dazu ein großes Fenster mit einem Obst- und Gemüsekorb gestaltet.

 

Erntedankkorb der Krippe Maria Ward (c) Martina Schwarz
Erntedankkorb der Krippe Maria Ward

Die einzelnen Früchte werden gezeigt und benannt, die Bilder mit den Elementen von einzelnen Kindern hochgehalten. Und immer wieder wiederholen die Kinder: „Danke, guter Gott“. Selbst die Kleinsten, die noch keine Wörter sprechen können, nicken eifrig mit.

Das Fingerspiel „Sonnenblume“ und „Apfelbaum“ und das Erntedank- Gebet gehören natürlich auch zu der kleinen Feier.

Mit dem Vater Unser und dem Segen beenden wir gemeinsam das Erntedank-Fest. Die Früchte werden beim täglichen Frühstück geteilt.