Katholische Kirche Viernheim
Pfarrei Johannes XXIII. Viernheim
Pfarrei St. Hildegard – St. Michael Viernheim

Schmuckband Kreuzgang

St. Martinsfeier

Kita St. Michael

Zum Martinsfest haben die Kindergartengruppen fleißig gebacken. (c) Kita St. Michael
Zum Martinsfest haben die Kindergartengruppen fleißig gebacken.
Datum:
Fr. 13. Nov. 2020
Von:
Andrea Wieland

Bereits vor Wochen haben wir begonnen, mit den Kindern die Laternen zu basteln und die Geschichte von St. Martin zu erzählen.

Am St. Martinstag haben alle Gruppen mit den Kindern einen Martinsmann gebacken.

Nachmittags um 16.30 Uhr durften alle Kinder wieder mit ihren Laternen in die Kita zur Martinsfeier und einem klitzekleinen Umzug in die Kita kommen.

Unser Bild zeigt den kleinen Martinszug in der Kita St. Michael. (c) Kita St. Michael
Unser Bild zeigt den kleinen Martinszug in der Kita St. Michael.

Getroffen haben wir uns gruppenweise im Außengelände. Unsere Gemeindereferentin Angela Eckart hatte einen kleinen Wortgottesdienst vorbereitet, der ein kleines Theaterstück zu dem Thema beinhaltete. 

Die Geschichte spielte in einem Kindergarten und wurde von den Erzieher*innen für die Kinder vorgespielt: 

Ein kleiner Junge und ein kleines Mädchen basteln ihre Laternen und freuen sich auf den Umzug am nächsten Tag. Dem kleinen Mädchen gefällt besonders gut das Lied: „St. Martin, ritt durch Schnee und Wind“, weil es die Geschichte so schön erzählt. Doch am nächsten Morgen war das kleine Mädchen nicht in der Kita, es war an Windpocken erkrankt. Der kleine Junge war ganz arg traurig. Doch kurz bevor der Umzug losging, hatte er eine Idee. Alle Menschen, die beim Umzug dabei sind, sind einen kleinen Umweg gelaufen, direkt vor das Haus, des kranken Mädchen. Vor dem Haus haben dann alle das Lied vom St. Martin gesungen (welches auch wir dann gesungen haben). Das kleine Mädchen freute sich sehr, konnte alles vom Fenster sehen und hören. Ihr kleiner Freund hat ihr zum Abschluss ihre Laterne in die Erde gesteckt und alle haben sich auf den Weg gemacht. Somit hatte auch das kranke Mädchen eine kleine Martinsfeier. Genau wie St. Martin dem Bettler geholfen hat und seinen Mantel teilte, hat auch der kleine Junge seiner Freundin geholfen und seine Freude mit ihr geteilt.

Stolz zeigen die Kinder ihre selbstgebastelten Laternen. (c) Kita St. Michael
Stolz zeigen die Kinder ihre selbstgebastelten Laternen.

Zu Beginn des Wortgottesdienstes hat uns auch St. Martin mit seinem Pferd besucht. Die Kinder durften gruppenweise hinter St. Martin mit ihrer Laterne eine Runde in unserem Außengelände laufen. Dazu haben alle das Lied „Ich geh mit meiner Laterne gesungen“.

Mit dem Lied „Durch die Straßen auf und nieder“ endete eine sehr schöne Martinsfeier. Mit der Gitarre hat uns Christoph Wunderle begleitet. Hierfür ein herzliches Dankeschön.

Unser St. Martin mit seinem Pferd, ein kleines Shetlandpony, hat ein ehemaliges Kindergartenkind, Lenia Heilmann, dargestellt. Auch ihr und ihrer Mutter Carolin Heilmann, die diesen Part organisierte, ein ganz herzliches Dankeschön.