Katholische Kirche Viernheim
Pfarrei Johannes XXIII. Viernheim
Pfarrei St. Hildegard – St. Michael Viernheim

Schmuckband Kreuzgang

Teilen und Licht bringen

Kleinkinder feiern Gottesdienst

Martinslaterne (c) Sonja Robinson
Martinslaterne
Datum:
Di. 17. Nov. 2020
Von:
Dorothea Busalt

Die Bänkchen  im Garten neben der Michaelskirche sind alle besetzt mit Kindern, Mama und Papa, natürlich mit "Coronaabstand".  Erwartungsvoll halten die Kinder ihre schönen Laternen in den Händen. Die Glocken haben schon geläutet. Jetzt kanns losgehen mit unserem Eröffungslied: Hallo, schön dass Du da bist. Wir begrüßen Gott in unserer Mitte mit dem Kreuzzeichen und dann kommt die wichtigste Frage: was feiern wir heute im Gottesdienst? Natürlich noch einmal St. Martin.

Die Martinsgeschichte wird geteilt (c) Katja Danner
Die Martinsgeschichte wird geteilt

Viele kennen die Geschichte aus dem Kindergarten. Aber trotzdem wollen wir die Geschichte noch einmal teilen: in jeder Tasche, die auf dem Familienplatz liegt, ist etwas drinnen, was zur Martinsgeschichte gehört: ein rotes Tuch, ein Holzpferd, Münzen, eine Bettlerfigur usw. So ist diese Geschichte schnell erzählt und in der Mitte erinnern das, was auf dem Teppich liegt, nochmals daran.

Fingerspiel der Martinsgeschichte (c) Sonja Robinson
Fingerspiel der Martinsgeschichte

 Das, was Martin getan hat, hat die Herzen der Menschen hell gemacht. Deshalb erinnern sich auch heute noch so viele Menschen an ihn. Und wir, die wir an Gott glauben, können auch die Herzen der Menschen hell machen. 

 

Martinszug durch den Garten (c) Sonja Robinson
Martinszug durch den Garten

Ein wenig zu hell ist es schon für den kleinen Laternenumzug mit Maske und nötigem Abstand im Garten. Aber die Kinder singen die Martinslieder so voller Freude, dass es trotzdem Allen richtig Spaß gemacht hat.

Der Martinszug durch den Garten (c) Sonja Robinson
Der Martinszug durch den Garten

Und nach dem Segen gibt´s für zuhause ein Martinslicht, das man am Abend auf den Tisch oder die Fensterbank stellen kann.

Die Einladung gilt: am 20. Dezember teffen wir uns um 10:30 Uhr wieder zum Gottesdienst neben der Michaelskirche.

Das gehört zur Martinsgeschichte (c) Katja Danner