Caritas-Sammlung 2020

diesmal ohne Taschen austragen

Die GemeindeCaritas (c) Caritasverband
Die GemeindeCaritas
Datum:
Fr 6. Nov 2020
Von:
thb

Die Caritassammlung ist dieses Jahr anders und doch gleich. Kein Austragen der Taschen für Gottesdienstbesucher, leider auch keine Elisabethzeitung - doch Ihre Spende bleibt weiterhin erwünscht.

Liebe Gemeindemitglieder von St. Elisabeth,


man kann es drehen und wenden, wie man will: Gute Menschen haben es heutzutage schwer. Nicht umsonst wurde der Begriff "Gutmensch" zum Unwort des Jahres 2015 gekürt. Immer wieder werden Menschen mit diesem Label versehen, um deutlich zu machen, wie naiv und weltfremd sie doch sind. Dies ist alles andere als neu. Bereits in den 1990er-Jahren wurde der Begriff in einer abwertenden Weise benutzt. Dennoch hat sich in den vergangenen Jahren etwas verändert. Denn die Aggressivität, mit der Menschen immer wieder diffamiert und beschimpft werden, hat zweifelsohne zugenommen.


Es ist also Zeit, andere Akzente zu setzen!

Mit der diesjährigen Kampagne "Sei gut, Mensch!" macht der Caritasverband deutlich, worauf eine Gesellschaft angewiesen ist: Menschen, die sich in guter Absicht für andere einsetzen. Viele Aktivitäten des Caritasverbandes zeigen die bunte Palette der Tätigkeiten von Ehrenamt in den Gemeinden und von professioneller Verbandstätigkeiten in Seniorenheimen, Sozialstationen, Beratungsstellen aller Art, zur Stärkung von psychisch Erkrankten und vielen anderen Angeboten.

Auch ein Blick in unsere Gemeinde zeigt, was diese guten Menschen Tag für Tag für unser Zusammenleben tun – und das mit Erfolg. In den Jahren 2020/21 bestehen einige Caritasaktivitäten in St. Elisabeth 20 Jahre und viele Aktive auch schon 20 Jahre dabei.
Leider bremst die Coronapandemie unser Engagement etwas aus, da der Selbstschutz der oft älteren Aktiven selbstverständlich sein muss. Dennoch geht es weiter ...


Großer Dank an viele Aktive in der GemeindeCaritas St. Elisabeth

Diese bunten Palette halten gute Menschen aus St. Elisabeth glücklicherweise lebendig:

  • Unsere Integrative Kindertagesstätte im Schwarzen Weg als größte Gemeindegruppe hat ein besonderes Auge für Familien und Integration. Gerade in Coronazeiten stehen die Angestellten in der ersten Reihe und unterstützen die Familien.
  • Der Seniorentreff als älteste Gruppe der Gemeinde vermisst coronabedingt derzeit die Geselligkeit und jahrelange Kontakte.
  • Unsere Mitgliedergruppe (53 Pers.) wurde 2000 gegründet. Sie inspiriert, bündelt und organisiert unsere GemeindeCaritas.
  • Die 1. Caritassammlung wurde schon 1999 organisert. Im 21. Jahr unterstüzen Sie, liebe Leser*in, all dies finanziell.
  • Ein Herz für psychisch Erkrankte hat Frau Mücke mit Team. Seit 2001 organisierte das Team bereits 45 Verkaufsaktionen.
  • Seit 2006 lädt jeden Donnerstag unser gemeinsamer Mittagstisch ins Gemeindezentrum ein: Niemand muss alleine bleiben! Der Treff fördert Geselligkeit und beugt Einsamkeit vor. In Coronazeiten vermissen wir ihn stark.
  • Ein Deutschkurs für Migrantinnen in St. Elisabeth stärkt seit 10 Jahren die Sprachkenntnisse, stärkt die Frauen und vertieft neue, internationale Kontakte. Hoffentlich bald können die Frauen wieder starten.
  • Unser Gemeindeprojekt „Computer für alle Menschen“ sammelt seit 2003 gebrauchte Computerteile. Herr Blome baute schon über 110 Geräte funktionsfähig für vorwiegend alleinerziehende Familien oder sozialhilfeberechtige Menschen zusammen. - Gerade in Coronazeiten wurden sehr viele gebraucht, verbaut und verschenkt.
  • Die „Kinderkleider-Kiste“ organisiert seit 2006 eine Kleiderausgabe an Familien. Hier kann man spenden, tauschen oder kostenfrei Kinderkleidung erhalten. Leider muss derzeit noch pausiert werden – nur Spenden werden angenommen.

Gerne können Sie diese Caritas-Aktivitäten mit Ihrer Spende unterstützen.

 

Dank Ihrer großzügigen Unterstützung im Jahr 2019 konnte in St. Elisabeth und darüber hinaus vielen Menschen in unterschiedlichen Bereichen geholfen werden.


Durch den Caritas-Verband Darmstadt e.V. unterstützten wir mit 4.745 €:

  • die unterschiedlichen Beratungsstellen (Lebens-, Schwangeren-, Schuldner- , Sucht-, Migrations-, Sozial-Beratung)

und Verbandseinrichtungen auf dem Gemeindegebiet St. Elisabeth:

  • die Caritas-Hausaufgabenhilfe an u.a. 17 Darmstädter Schulen,
  • die Krankenbetreuung durch die Sozialstation (Schloßgartenplatz 5),
  • die Frühberatung für entwicklungsverzögerte Kinder und deren Familien (neben unserer KITA im Schwarzer Weg 14a),
  • das Bistro D 42 - Ein integratives Bistro-Konzept (Frankfurter Str. 42)

 

Durch den GemeindeCaritas-Vergabeausschuss St. Elisabeth erhielten Menschen in Bedrängnis Unterstützungen:

  • mit Weihnachtsgeld an Senioren, die nur Grundhilfe erhalten (Seniorenheim Emilstraße und Seniorenwohnanlage Schwarzer Weg) ► 800 €
  • durch die psychosoziale Krebsberatung (Weiterleben e.V.) ► 500 €
  • Psychisch Erkranke in der Caritas-Druckwerkstatt ► 890 €
  • die Kinderintensivpflege (Verein "Bärenstark") ► 500 €
  • das Kinder-Schulesseprojekt (Förderverein W.-Leuschner-Schule) ► 200 €
  • Frauen im Frauenhaus (Deutscher Frauenring) ► 300 €
  • Wohnsitzlose in der „Teestube Konkret“ (Alicenstr. 29) ► 300 €
  • über Mitgliedschaften in den Vereinen „Lebenshilfe e.V.“, „Sag Ja zum Kind“ und
    Kurt-Jahn-(Behinderten-)Wohnanlage“ ► 250 €
  • Menschen ohne Krankenversicherung (Malteser Migrantenmedizin) ► 200 €
  • und einige Einzelfallhilfen, u.a. Sozialpreis Gemeindefahrten, Familienunterstützung, ... ► 582 €

Alle Förderungen sind offen. Religionszugehörigkeit und Weltanschauung sind für uns keine Begrenzungen.


Unsere Bitte um Ihre Mithilfe


Um auch weiterhin in der vielfältigen Not helfen zu können, bitten wir Sie herzlich um Mithilfe. Ihre Spende hilft uns, dass wir unsere Arbeit fortsetzen und verstärken können. Jeder Euro zählt dabei. Wir sichern Ihnen zu, dass die Spendengelder konkret und unbürokratisch zur Hilfe eingesetzt werden. 50% der Spendengelder verbleiben in unserer Pfarrgemeinde, 50% gehen an den Caritas-Verband Darmstadt, der eine Fülle von kirchlichen caritativen Einrichtungen in Darmstadt unterhält.

Besten Dank für Ihre Unterstützung.


Es grüßen Sie herzlich

Pfarrer Karl Heinrich Stein, Thomas Braun (Vorsitz der GemeindeCaritas), Martina Noltemeier (GemeindeCaritas-Vergabeausschuss)

 

Unser Caritas-Konto

  • Katholische Pfarrei St. elisabeth
  • DE 55 5085 0150 0018 0057 51
  • Stichwort: Caritassammlung