Georg Heinrich, Bonifatius, Amalie und Maria mit Schwung

Osterläuten am Ostersonntag 12 Uhr

Kirche St. Elisabeth, Darmstadt
Kirche St. Elisabeth, Darmstadt
Datum:
Do 9. Apr 2020
Von:
thb

Am Ostersonntag wird die Festfreude um 12 Uhr durch Darmstadts Glocken ökumenisch zu hören sein. Ein "salve regina" hören Sie hier vom höchsten Kirchturm der Stadt, auch wenn Sie weit weg wohnen ...

Gerrettet! - Die 3 Glocken kommen nach dem II. Weltkrieg nach St. Elisabeth zurück. (1947) (c) St. Elisabeth, Darmstadt
Gerrettet! - Die 3 Glocken kommen nach dem II. Weltkrieg nach St. Elisabeth zurück. (1947)

Die Glocken "Georg Heinrich", "Bonifatius", "Amalie" und "Maria" in der St.-Elisabeth-Kirche ertönen gemeinsam das Motiv "Salve-Regina" oder "Wachet auf, ruft uns die Stimme".

Die Kirche wurde 1905 geweiht. 1944 fast vollständig zerstört und nach dem Krieg wiederaufgebaut. Im 80 Meter hohen Turm hängen in einem massiven Holzglockenstuhl die vier Glocken. Drei von ihnen wurden im zweiten Weltkrieg abgeliefert, kehrten jedoch unversehrt zurück. In ihrer Einheit als vollständig erhaltenes Großgeläute aus der Zeit vor den Kriegen ist das Geläute absolut einmalig und historisch höchst bedeutend!

Die vier klangvollen Glocken sind im Salve-Regina-Motiv disponiert. Durch neue Klöppel könnten sie noch weicher und voluminöser klingen.

Alle Glocken wurden 1905 von der Glockengießerei F. Otto in Bremen- Hemelingen gegossen.

 

Die Daten der Glocken:

1) Georg Heinrich,   Schlagton b°,      Gewicht 3989kg

2) Bonifatius,            Schlagton d',       Gewicht 1950kg

3) Amalie,                  Schlagton f',        Gewicht 1150kg

4) Maria,                    Schlagton g',        Gewicht 800kg

Motiv: Salve-Regina bzw. Wachet auf, ruft uns die Stimme

 

Der Film entstand im Rahmen der offiziellen Aufnahmen für die klingende Glockenlandkarte.