Mainz-Kostheim
Mainz-Kostheim
Mainz-Kostheim
Mainz-Kostheim
Mainz-Kostheim

Unsere Arbeit

Ihr Kind ist in seiner gesamten Kindergartenzeit in die Struktur seiner Gruppe eingebunden. Die Erzieherinnen der jeweiligen Gruppe sind für ihr Kind feste Bezugspersonen und für sie und die Abholberechtigten feste Ansprechpartner. Aus der Sicherheit der eigenen Gruppe heraus, kann ihr Kind selbstbestimmt zu unterschiedlichen Zeiten auch alle weiteren Spielbereiche unserer Einrichtung nutzen.

Mit Spiel und Spaß ermöglichen wir ihrem Kind vielfältige Erfahrungen im Bildungsbereich und im sozialen Miteinander. In der Spiel- und Lernzeit lernt es, sich zu konzentrieren, trainiert seine Ausdauer und Beobachtungsgabe, schult die Motorik,  entdeckt Neues, kann ausprobieren und experimentieren, regt die Fantasie an und trainiert auch sein soziales Verhalten. Zusätzlich werden in Kleingruppen bestimmte Themen erarbeitet, Sachwissen vermittelt, Neues erfahrbar gemacht und gezielte Angebote in den Bereichen Kreativität, Sprache, Bewegung und Musik angeboten. So kann es seine individuelle Fähigkeiten entfalten und sich altersgemäß entwickeln.

Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Religionspädagogik. Durch sie geben wir Ihrem Kind Hilfestellungen, christliche Werte in all ihren Lebensbezügen zu verstehen. Wir vermitteln elementare Inhalte unseres Glaubens. Grundlage bildet die Achtung der Schöpfung und die Toleranz gegenüber anderen.

Es werden verschiedene Aktionen zu gruppeninternen oder gruppenübergreifenden Themen angeboten. Die „Erfahrung mit allen Sinnen" steht hierbei im Vordergrund.

Die Angebote werden altersspezifisch und in der Gesamt- oder Kleingruppe durchgeführt.

Die Bereiche sind:

  • Religionspädagogik
  • Sprache
  • Bewegung
  • Musik
  • Kreativität
  • Fit und Gesund
  • Naturerlebnis
  • Sozial- und Arbeitsverhalten

Ganzjährige Projekte und Angebote

Gruppenübergreifende Angebote

In der Zeit von 9:00 – mind. 10:30 Uhr können sich die Kinder für folgende Räume oder gruppenübergreifende Aktionen in der Gruppe anpinnen. Hier eine kurze Auflistung, welche Angebote zur Auswahl stehen.

Dienstags, mittwochs und donnerstags können die Kinder zum Spielen in das Untergeschoss kommen. Hier haben sie folgende Auswahl:

  • Spielarena – an der Sprossenwand klettern, ins Bällchenbad springen, mit Bällen, Seilen, Reifen und vielem mehr spielen
  • Traumland – CDs hören, im Hängestuhl oder unter dem Baldachin ausruhen, mit Matratzen Höhlen bauen u. a.
  • Kinderwerkstatt – kneten, malen und basteln mit verschiedenen Materialen
  • Flur – am großen und kleinen Tischkicker spielen sowie an den Magnetwänden
  • Purzelraum – das Spielangebot ändert sich immer wieder. Mal besteht die Möglichkeit zum Spielen mit der Ritterburg, der Duplo-Eisenbahn, Konstruktionsmaterial oder es ist dem jeweiligen gruppenübergreifenden Angebot angepasst

Immer freitags finden gruppenübergreifende Angebote statt. Dies sind:

  • Mal- und Bastelarbeiten
  • Holzarbeiten
  • Gemeinschaftsarbeiten
  • Spiele zur Spracherziehung

 

Gemeinsamer Singkreis

  • dieser findet einmal wöchentlich statt
  • alle Kinder treffen sich mit den Erzieherinnen zum gemeinsamen Singkreis in der Spielarena
  • hier wird gemeinsam gesungen, gespielt und neue Lieder werden einstudiert

 

Vorlesestunde

  • einmal die Woche kommt eine ehrenamtliche Mitarbeiterin der Kita zu uns in die Einrichtung, um den Kindern in Kleingruppen vorzulesen
  • die Vorlesestunde ist vormittags in der Zeit von 10:00 – 11:30 Uhr
  • alle Kinder können an dem Angebot teilnehmen
  • die Kinder freuen sich immer sehr auf diese Stunde

 

Schulkinder AG

  • unsere zukünftigen Schulkinder treffen sich einmal die Woche
  • die Treffen finden in der Regel montags am Vormittag statt
  • durch gezielte Angeboate und Arbeitsblätter werden ihnen Kenntnisse vermittelt, die ihnen den Übergang von der KiTa in die Grundschule erleichtern
  • hinzu kommt eine intensive Kooperation mit der Carlo-Mierendorff-Schule Kostheim

 

Naturerlebnistag

  • für unsere „Mittleren“ (4 bis 5-jährigen) wird einmal monatlich ein Naturerlebnistag angeboten
  • draußen sein, Wind und Wetter erleben, sich im Wald oder am Wasser, im Feld oder auf der Wiese aufhalten, ist eine spannende und erlebnisreiche Sache
  • bei extrem schlechtem Wetter fällt dieser leider aus

 

Bücherei-Besuch

  • einmal im Monat findet vormittags ein Besuch in der Stadtteilbücherei Kostheim statt
  • dieses Angebot richtet sich wieder an die „Mittleren“ der KiTa
  • die Kinder können in der Bücherei herumstöbern und bekommen in dieser Zeit eine Geschichte vorgelesen

 

Geburtstagsfeier

  • in den Gruppen wird der Geburtstag ihres Kindes gefeiert
  • an diesem Tag steht das Geburtstagskind im Mittelpunkt
  • es erhält eine Geburtstagskrone und ein kleines Geschenk

Am Morgen:

  • Ankunftszeit: die Kinder kommen bis 9:00 Uhr in die Kindertagesstätte und werden in ihrer Gruppe begrüßt
  • Spiel- und Lernzeit: selbstgewählte und angeleitete Spielmöglichkeiten in verschiedenen Räume der Einrichtung
  • Offenes Frühstück: die Kinder haben die Möglichkeit in der Zeit von 8:00 bis 10:00 Uhr das selbst mitgebrachte Essen am gemeinsamen Frühstückstisch einzunehmen. Bitte bedenken sie bei der Zubereitung, dass ein gesundes Frühstück sich positiv auf die Entwicklung ihres Kindes auswirkt. Für den Durst stellen wir den Kindern verschiedene Getränke zu Verfügung. Jedes Kind entscheidet selbst, wann und mit wem es frühstücken geht. Erinnerungen erfolgen durch die Erzieherinnen.

Nach der Frühstückszeit stehen ihrem Kind im Gruppenraum für die restliche KiTa Zeit Getränke zur Verfügung.

Vierteljährig findet in unserer KiTa eine Frühstückswoche statt. In dieser Zeit brauchen die Kinder kein Essen mit in die KiTa zu bringen. Wir bereiten für und mit den Kindern ein Frühstücksbüfett und ein Nachmittagssnack zu. Den Kindern schmeckt es immer wieder sehr gut und sie freuen sich aufs Frühstücken.

  • Morgenkreis: gemeinsamer Gesprächskreis mit Liedern und Spielen und/ oder christlichem Impuls in der Gruppe
  • Spiel im Freien: im Hof der Kindertagesstätte bei fast jedem Wetter
  • Kleingruppen: Möglichkeit einzelner bzw. weniger Kinder unter Anleitung einer Erzieherin Themen zu erarbeiten, Sachwissen zu erfahren und Neues zu erlernen

In der Mittagszeit:

  • Mittagessen: das Mittagessen wird von unserer Hauswirtschaftskraft zubereitet. Wir haben eine sogenannte Mischküche, d. h. die Beilagen, Salat, Nachtisch werden frisch zubereitet und Fleisch- oder Fischgerichte werden tiefgekühlt angeliefert und von unserer Hauswirtschaftskraft professionell verarbeitet und zu einer ausgewogenen Mahlzeit zubereitet.

Das Mittagessen findet im jeweiligen Gruppenraum des Kindes mit einer Erzieherin statt. So liegt die Gruppengröße bei max. 12 Essens-Kindern.

  • Wachgruppe: ruhiges Spiel im Gruppenraum ggf. mit speziellem Angebot

Am Nachmittag:

  • Spiel- und Lernzeit: selbstgewählte und angeleitete Spielmöglichkeiten in den Gruppen sowie im Hof
  • Nachmittagssnack: am Nachmittag öffnet das Leckerland wieder und die Tageskinder können jederzeit etwas trinken und sofern sie etwas dabeihaben, auch am Nachmittag etwas essen.

In unserer Kindertagesstätte ist seit 2012 ein Qualitätsmanagementsystem etabliert, das in einem Qualitätsmanagementhandbuch sowie in ergänzenden Handbücher beschrieben wird und die Grundlage unserer Arbeit darstellt.

Das Qualitätsmanagementhandbuch beschreibt die Grundhaltung des Trägers, der Leitung und der Mitarbeitenden und ist unsere gemeinsame Arbeitsgrundlage. Das Qualitätsmanagementsystem stellt sicher, dass alle relevanten Prozesse klar, eindeutig und verständlich geregelt werden. Unserer täglichen Arbeit liegen der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan, der Leitfaden der Bistümer in Hessen zur Umsetzung des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans, die Pastoralen Richtlinien Nr. 12 der Diözese Mainz und das KTK-Gütesiegel zugrunde. Für uns ist die Etablierung eines Qualitätsmanagementsystems nicht nur ein wichtiger Schritt, die Qualität unserer Arbeit zu sichern, sondern auch christliche Wertvorstellung und Haltungen in der Erziehung von Kindern zu erhalten und zu fördern.

Der Träger, die Leitung und die Mitarbeiter(innen) verpflichten sich, mit ihrer Arbeit die Anforderungen des KTK-Gütesiegels und der DIN EN ISO 9001 zu erfüllen.

Sie unterstützen sich gegenseitig, arbeiten an der ständigen Weiterentwicklung und gehen gemeinsam diesen Weg. Die Qualität der Arbeit kontinuierlich zu sichern und weiterzuentwickeln, diese Qualität nach außen hin transparent und nachvollziehbar zu gestalten, ist ein wichtiges Ziel der Arbeit.

Ein intensiver Austausch mit Ihnen, den Eltern und Erziehungsberechtigten, ist uns wichtig, weil er für die Entwicklung Ihres Kindes förderlich ist. Unser KiTa ist ein Ort der Begegnung für Eltern und Bezugspersonen der Kinder. Dies geschieht durch das Erleben von Gemeinschaft, das Mitwirken in der KiTa, das Verwirklichen gemeinsamer Ziele und der respektvolle Umgang miteinander. Sie werden mit ihrer Familie in ihren Fragen um Erziehung und Glaube ernst genommen.

 

Wir laden ein:

  • zum persönlichen Gespräch
  • zu Gottesdiensten
  • zu gemeinsamen Festen
  • zu Elternsprechtagen
  • zu Aktionen in der Gruppe
  • zu Ausflügen

 

Wir informieren:

  • durch Aushänge
  • durch Elternbriefe
  • durch KiTa-News
  • durch persönliche Gespräche

 

Wir erwarten:

  • eine möglichst aktive Teilnahmebei Veranstaltungen unserer Einrichtung
  • das Einhalten von Absprachen
  • ihre Mitarbeit in der Elternvertretung
  • eine Mitverantwortung bei Entscheidungen