Bischof Kohlgraf dankt Kardinal Marx

Persönliches Schreiben an den Münchner Erzbischof

Bischof Peter Kohlgraf (c) Bistum Mainz
Mi 12. Feb 2020
SDBK (MBN)

Mainz. In einem persönlichen Brief hat der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf das Wirken von Kardinal Reinhard Marx als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz gewürdigt und ihm gedankt. Marx hatte am Montag, 11. Februar, mitgeteilt, dass er für eine zweite Amtszeit als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz nicht zur Verfügung stehe. 

In Kohlgrafs Schreiben von Dienstag, 12. Februar, heißt es: „Ich bedauere es sehr, dass wir in Zukunft auf Dich in dieser Rolle verzichten müssen. In den vergangenen Jahren und Monaten habe ich aber auch gesehen, welch hohen persönlichen Einsatz die Aufgabe des Vorsitzenden - neben den vielen anderen Aufgaben - erfordert, und kann daher deine Entscheidung gut nachvollziehen und respektiere sie.“

Weiter schreibt Kohlgraf: „Vor allem schreibe ich Dir heute, um Dir für Dein unermüdliches Engagement um die Kirche in Deutschland zu danken, gerade in einer Zeit, die viele Herausforderungen bereithält. Mit dem Synodalen Weg hast Du ein zentrales Zukunftsprojekt der Kirche in Deutschland auf den Weg gebracht und in der Anfangsphase prägend mitgestaltet. Ich bin sehr froh, dass Du in Deinem gestrigen Schreiben zugesagt hast, Dich für dieses wichtige Projekt weiterhin besonders zu engagieren. Nicht zuletzt danke ich Dir ganz persönlich für die herzliche Aufnahme im Kreis der deutschen Bischöfe nach meiner Weihe im August 2017. Durch Dein Wohlwollen als Vorsitzender habe ich mich von Anfang an im Kreis der Mitbrüder sehr willkommen gefühlt.“