Bischof Kohlgraf würdigte Dr. Hildegard Dziuk

Frühere Geschäftsführende Vorsitzende der Diözesanversammlung

Mainz, 19. November 2020: Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf würdigte die frühere Geschäftsführende Vorsitzende der Diözesanversammlung im Bistum Mainz, Dr. Hildegard Dziuk, im Rahmen einer Begegnung im Mainzer Bischofshaus. (c) Bistum Mainz / Blum
Datum:
Do 19. Nov 2020
Von:
tob (MBN)

Mainz. Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf hat die frühere Geschäftsführende Vorsitzende der Diözesanversammlung im Bistum Mainz, Dr. Hildegard Dziuk, am Donnerstagabend, 19. November, im Rahmen einer Begegnung im Mainzer Bischofshaus gewürdigt und für ihr großes ehrenamtliches Engagement gedankt:

„Ein ganz besonderer Dank gilt Hildegard Dziuk, die nach zwölf Jahren als Geschäftsführende Vorsitzende der Diözesanversammlung und des Diözesan-Pastoralrates nicht mehr kandidieren kann. Sie hat die Räte in herausfordernden Zeiten gut zusammengehalten und auch mich als Bischof von Anfang an unterstützt. Ich danke für alles Mitdenken und Mittun und für viele überzeugende Glaubenszeugnisse.“

Dziuk war die vergangenen zwölf Jahre (2008-2020) Geschäftsführende Vorsitzende der Diözesanversammlung und damit auch des Diözesan-Pastoralrates. Zuvor war sie außerdem drei Amtszeiten lang Sprecherin des Katholikenrates im Bistum Mainz. An der Begegnung nahm außerdem Martina Reißfelder teil, die Geschäftsführerin der Diözesanen Räte im Bistum Mainz.

Hildegard Dziuk wurde am 7. August 1960 in Darmstadt geboren. Nach ihrem Abitur an der Darmstädter Edith Stein-Schule studierte sie von 1980 bis 1986 Medizin an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und promovierte anschließend. Ab 1991 war Dziuk am Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis in Michelstadt tätig, wo sie Unterricht in der Berufsschule (Medizinische Fachangestellte) und in der Berufsfachschule für medizinisch-technische und krankenpflegerische Berufe gibt; im Jahr 2016 wechselte sie an die Martin Behaim-Schule in Darmstadt. Außerdem ist sie seit 1999 Ausbildungsberaterin der Ärztekammer, seit 2001 Fachbereichsleiterin für den Bereich Gesundheit. Dziuk war im Jahr 2000 als erste Frau zur Sprecherin des Katholikenrates gewählt worden und übte diese Aufgabe die satzungsgemäß möglichen zwölf Jahre lang aus. Seit 2008 war sie auch Geschäftsführende Vorsitzende der Diözesanversammlung. Auch für dieses Amt sind nur drei Amtszeiten möglich.