Christof Molitor wird Finanzdirektor

Bisheriger Abteilungsleiter übernimmt Leitung der Finanzverwaltung im Bistum Mainz

Neuer Finanzdirektor (c) privat
Di 19. Dez 2017
tob (MBN)
Christof Molitor (45) wird zum 1. Januar 2018 Finanzdirektor des Bistums Mainz. Das hat Weihbischof Dr. Udo Markus Bentz, Generalvikar und Ökonom des Bistums Mainz, am Dienstag, 19. Dezember, bekannt gegeben.

Molitor ist seit dem Jahr 2001 in der Finanzverwaltung des Bistums Mainz tätig, zuletzt als Abteilungsleiter für Controlling, Steuer- und Rechnungswesen. „Ich bin dankbar, dass wir mit Herrn Molitor einen ausgewiesenen Fachmann für diese Aufgabe gewinnen konnten, der in der Breite der Themen eines Finanzdezernates in den vergangenen Jahren sehr viel Erfahrung sammeln konnte“, betont Weihbischof Bentz. „Schon beim Jahresabschluss 2016 und für den Wirtschafts- und Investitionsplan 2018 hat er in der Vakanz der Dezernatsleitung maßgeblich Verantwortung für die Bistumsfinanzen übernommen. Ich bin überzeugt, dass wir für die nun anstehenden Aufgaben beim Thema Finanzen gut aufgestellt sind.“ 

Christof Molitor wurde am 3. August 1972 in Eltville am Rhein geboren. Nach Abitur und Zivildienst absolvierte er von 1992 bis 1994 eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Daran schloss er ein berufsbegleitendes Studium zum Diplom-Betriebswirt (FH) an der AKAD in Lahr an. Von 1998 bis 1999 war Molitor bei der R+V Versicherung in Wiesbaden als Kreditprüfer und Kundenbetreuer tätig. Anschließend wechselte er zur HypoVereinsbank (1999 bis 2001), wo er in Wiesbaden und Mainz als Geschäftskundenbetreuer tätig war. Im Bistum Mainz arbeitet Molitor seit August 2001, wo er in der Finanzverwaltung zunächst 16 Jahre die Stabsstelle Finanz- und Vermögensverwaltung geleitet hat. Im Juli 2017 wurde er in der Finanzverwaltung Abteilungsleiter für Controlling, Steuer- und Rechnungswesen. Christof Molitor ist verheiratet und hat mit seiner Frau Annika Molitor einen Sohn.