Stabsstelle Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Arbeitssicherheit Gruppenbild (c) Bistum Mainz

Im Bistum Mainz gehen regelmäßig tausende Menschen haupt- oder ehrenamtlich einer Tätigkeit nach. Diesen Menschen sichere und gesundheitsgerecht Rahmenbedingungen zu gewährleisten ist für das Bistums Mainz eine gesetzliche und moralische Verpflichtung und zugleich ein wertschöpfendes Erfordernis.

Die Stabsstelle Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz ist der bistumsinterne Dienstleister und Partner zu allen Anliegen von Arbeit und Gesundheit. Sie betreut die Einrichtungen in der Trägerschaft des Bistums Mainz sowie die Kirchengemeinden und deren Einrichtungen und ist direkt am Generalvikar angesiedelt.

Die Stabsstelle berät die Bistumsleitung bei der strategischen Ausrichtung von Arbeit und Gesundheit und stellt eine wirksame, an den Bedürfnissen der Einrichtungen ausgerichtete, sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung sicher. Themenschwerpunkte sind dabei insbesondere

  • Aufbau einer systematischen und rechtssicheren Arbeitsschutzorganisation,
  • Kompetenzentwicklung der Arbeitsschutzakteure,
  • Beurteilung der Arbeitsbedingungen (Gefährdungsbeurteilung) und Unterweisung der Mitarbeitenden,
  • Sichere und gesundheitsgerechte Arbeitsstätten- und Arbeitsplatzgestaltung,
  • Erste Hilfe und organisatorischer Brandschutz,
  • Umgang mit Gefahrstoffen,
  • Prüfung von Arbeitsmitteln und technischen Einrichtungen,
  • Einsatz von Fremdunternehmen unter den Aspekten des Arbeitsschutzes,
  • Beschaffung von Waren und Leistungen unter den Aspekten des Arbeitsschutzes und
  • Infektionsschutz und arbeitsmedizinische Vorsorge.

 

Koordination

Die Koordination von Arbeit und Gesundheit im Bistum Mainz erfolgt durch den Leiter der Stabsstelle Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Er berät die Bistumsleitung bei der strategischen Ausrichtung von Arbeit und Gesundheit. Dabei wird das Ziel verfolgt, Arbeit und Gesundheit rechtssicher zu organisieren und die Erfordernisse für sichere und gesundheitsgerechte Rahmenbedingungen in die vorhandenen Strukturen und Prozesse über alle Ebenen der Bistumsorganisation zu integrieren. Der Koordinator ist hierfür auch im engen Austausch mit den Unfallversicherungsträgern des Bistums und steht diesen als Ansprechpartner für die Bistumsleitung zur Verfügung. Des Weiteren Vertritt der Koordinator die Interessen des Bistums Mainz und der Diözesen des Mittelraums (Bistümer Trier, Speyer und Limburg) im Bereich Arbeit und Gesundheit beim Verband der Diözesen Deutschlands (VDD) und wirkt bei der Ausrichtung der Thematik auf  Bundesebene mit.

Seine Aufgaben umfassen auch die Gewährleistung einer wirksamen und an die Bedürfnisse der Einrichtungen ausgerichteten sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Betreuung. Hierfür koordiniert und steuert er den externen, arbeitsmedizinischen Dienst des Bistums, die BAD GmbH sowie die eigenen Fachkräfte für Arbeitssicherheit des Bistums.

[Er ist zugleich Arbeitsschutzmanagement-Beauftragter für das Bischöfliche Ordinariat und Projektleiter für die Einführung von „AMS - Arbeitsschutz mit System“ in den Bistumseinrichtungen.]


Sicherheitstechnische Betreuung

Die sicherheitstechnische Betreuung erfolgt durch 3 Ingenieure und Techniker der Stabsstelle Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Mittelpunkt der Betreuung ist die Arbeitsschutzorganisation und die Beurteilung der Arbeitsbedingungen (Gefährdungsbeurteilung). Die fachliche Ausrichtung der Betreuung erfolgt durch die leitende Fachkraft für Arbeitssicherheit.


Arbeitsmedizinische Betreuung

Die arbeitsmedizinische Betreuung erfolgt durch einen Kooperationspartner des Bistums, die BAD GmbH. Für das Bistum Mainz sind 3 Betriebsärzte zuständig. Für besondere Anliegen verfügt die BAD GmbH über weitere Professionen wie Physiotherapeuten, Arbeitspsychologen und Gesundheitsmanager. Arbeitsmedizinische Vorsorgen und Untersuchungen können in  9 Gesundheitszentren der BAD GmbH durchgeführt werden. Für eine schnelle und unkomplizierte Unterstützung stehen den Einrichtungen im Bistum Mainz Koordinatorinnen zu Verfügung, die mit der Organisation des Bistums vertraut sind und bei allen Anliegen an den richtigen Ansprechpartner vermitteln.

 

Prüfsystem E-Check

Das Bistum Mainz bietet seinen Einrichtungen ein Prüfsystem für ortsveränderliche elektrische Arbeitsmittel an. Im Rahmen des Prüfsystems wird die Prüfung durch ein Team, bestehenden aus einem haupt- oder ehrenamtlich Mitarbeitenden der Einrichtung und einem Elektroingenieur, durchgeführt. Die Organisation und Leitung des Prüfsystems inkl. der Befähigung der Prüfer erfolgt durch den Elektroingenieur, der in der Stabsstelle angesiedelt ist.

Leitung

Christian Döhren (c) Bistum Mainz

Christian Döhren

Leitung | B. Eng., M.Sc., Ingenieur für Sicherheits- und Gebäudemanagement

Weißliliengasse 2d
55116 Mainz

Assistenz, Sachbearbeitung, Projekte

Claudia Wilhelm (c) Bistum Mainz

Claudia Wilhelm

Weißliliengasse 2d
55116 Mainz

(T) vormittags

Unbekannt (c) Bistum Mainz

Annette Dittrich

Weißliliengasse 2d
55116 Mainz

(T) nachmittags

Sicherheitstechnische Betreuung

Dieter Herbst (c) Bistum Mainz

Dieter Herbst

Fachkraft für Arbeitssicherheit; Dipl.- Sicherheitsingenieur (FH)

Weißliliengasse 2d
55116 Mainz

Zuständigkeitsbereiche:

  • Bischöfliches Ordinariat
  • Bischöfliche Dotation
  • Bischöfliches Offizialat
  • Diözesane Einrichtungen 
Sigrid Stollenwerk (c) Bistum Mainz

Sigrid Stollenwerk

Fachkraft für Arbeitssicherheit, Architektin; Dipl.- Sicherheitsingenieurin (FH)

Weißliliengasse 2d
55116 Mainz

Zuständigkeitsbereiche:

  • Kirchengemeinden und Kindertagesstätten (RLP)
  • Kirchengemeinden anderer Muttersprache
  • Katholische Hochschule Mainz (Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Bildung mbH)
  • Maria Ward-Schule Mainz
Thomas Jung (c) Bistum Mainz

Thomas Jung

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Weißliliengasse 2d
55116 Mainz

Zuständigkeitsbereiche:

  • Kirchengemeinden und Kindertagesstätten (Hessen)
  • Schulen

Arbeitsmedizinische Betreuung

Christine Spika (c) BAD

Christine Spika

Koordinatorenteam für das Bistum Mainz

B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
Kreuzberger Ring 62
65205 Wiesbaden
BAD_Wohlhöfer (c) B.A.D

Markus Wohlhöfer

Betriebsarzt für Mainz und Rheinhessen

B·A·D Gesundheitszentrum Mainz
Robert-Koch-Straße 50
55129 Mainz

Zuständigkeitsbereiche:

  • Bischöfliches Ordinariat
  • Bischöfliche Dotation
  • Bischöfliches Offizialat
  • Diözesane Einrichtungen 
  • Pfarreien und Kitas in Rheinland-Pfalz
  • Schulen in Trägerschaft des Bistums
Christine Hesse (c) BAD

Christine Hesse

Koordinatorenteam für das Bistum Mainz

B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
Kreuzberger Ring 62
65205 Wiesbaden
Antoanela Camelia Magda (c) BAD

Antoanela Camelia Magda

Betriebsärztin für Südhessen

B·A·D Gesundheitszentrum Darmstadt
Mina-Rees-Straße 5
64295 Darmstadt

Zuständigkeitsbereiche:

  • Pfarreien und KiTas in Südhessen
Greta Plath (c) privat

Greta Plath

Koordinatorenteam für das Bistum Mainz

B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
Kreuzberger Ring 62
65205 Wiesbaden
Nadja Taleb (c) B.A.D

Nadja Taleb

Betriebsärztin für Oberhessen

B·A·D Gesundheitszentrum Frankfurt
Olof-Palme-Straße 13
60439 Frankfurt

Zuständigkeitsbereiche:

  • Pfarreien und KiTas in Oberhessen

Prüfsysteme elektrische Betriebsmittel

Marcel Kühle (c) privat

Marcel Kühle

Leitung Prüfsysteme elektrische Betriebsmittel B.Eng., M. Sc.

Weißliliengasse 2d
55116 Mainz