Schmuckband Kreuzgang

Gottesdienste in der Pfarrei St. Josef Neu-Isenburg

Gottesdienste (c) D. Thiel

Ab Samstag, dem 26.06.2021, gilt: bei Zusammenkünften von Glaubensgemeinschaften zur gemeinschaftlichen Religionsausübung, Trauerfeierlichkeiten, Bestattungen und religiösen Schulungsveranstaltungen müssen alle Teilnehmenden medizinische FFP2- oder OP-Masken (medizinische Maske) beim Betreten und Verlassen der Kirche tragen. Die Pflicht zum Tragen einer Gesichtsmaske entfällt am Platz für alle Gottesdienstteilnehmenden. Beim Gang zur Kommunion besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske weiter. Nur zum Verzehr der Kommunion darf die medizinische Gesichtsmaske kurz abgenommen werden.

Es ist auf einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.

Um die Gesundheit unserer Gottesdienstteilnehmer zu schützen werden wir weiter auf den Gemeindegesang in geschlossenen Räumen verzichten und vorerst nur den Hallelujaruf zum Evangelium singen.

Beim Betreten der Kirche müssen alle Gottesdienstteilnehmen die Hände desinfizieren. Entsprechendes Händedesinfektionsmittel wird zur Verfügung gestellt.

50 Personen können einen Gottesdienst in der Kirche St. Josef besuchen. Zu den Gottesdiensten am Wochenende müssen Sie sich anmelden, bis zum Freitag 12.00 Uhr vor dem jeweiligen Wochenende. Rufen Sie im Pfarrbüro an (06102 799260), schreiben Sie eine E-Mail (pfarrbuero@st-josefonline.de) oder füllen Sie einen in der Kirche St. Josef ausliegenden Zettel aus. Die ersten 50 Personen, die sich anmelden, können den Gottesdienst besuchen. Wenn Sie von uns nichts mehr hören, sind Sie angemeldet. Wir benötigen Name, Anschrift und Telefonnummer.

Für den Gottesdienst am Dienstag in St. Josef, Donnerstag in St. Franziskus und Freitag in St. Nikolaus, sowie das Rosenkranzgebet am Mittwoch in St. Josef, ist keine Voranmeldung erforderlich, die Registrierung der Namen erfolgt vor Ort.

Ihre Daten werden bei uns 4 Wochen unter Beachtung der Datenschutzbestimmung gespeichert, um eine eventuell die Infektionskette nachvollziehen zu können. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Daten im Bedarfsfall zur Kontaktrückverfolgung an die staatlichen Behörden weitergegeben werden.

Den Anordnungen unserer ehrenamtlichen Ordner ist Folge zu leisten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Hilfe!

Nur wenn sich alle an die behördlichen Vorgaben halten, können wir weiterhin gemeinsam öffentliche Gottesdienste feiern.

(c) D. Thiel

Standorte der katholischen Pfarrei