Schmuckband Rad

Krankensalbung

Das Sakrament der Stärkung

Die Krankensalbung ist ein Sakrament zur Stärkung. Der Kranke empfängt dabei die Kraft des Heiligen Geistes. Die Krankensalbung ist kein „Sterbesakrament", im Gegenteil: Durch die Salbung soll der Kranke spüren, dass Gott sich ihm liebevoll zuwendet, ihn aufrichtet und rettet.


Der Empfang der Krankensalbung soll den Kranken in besonderer Weise mit Christus verbinden, um so seine stärkende Nähe zu erfahren.

Das Sakrament kann im Rahmen eines Gottesdienstes (wenn der oder die Kranke dazu in der Lage ist), zu Hause oder im Krankenhaus gefeiert werden.

Das Sakrament spendet ein Priester aus der Gemeinde an Ihrem Wohnort (Pfarreifinder) oder der Krankenhausseelsorger. Wenn Sie zur Gemeinde von St. Josef gehören, können Sie sich selbstverständlich an die Priester vor Ort wenden.

Salböl (c) Dietmar Thiel
Salböl

 

 

"Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben. Das gläubige Gebet wird den Kranken retten und der Herr wird ihn aufrichten; wenn er Sünden begangen hat, werden sie ihm vergeben."

(Jak 5,14-15)