Schmuckband Rad

Leitlinien der Pfarrgemeinde St. Josef Neu-Isenburg

Grundlinien

Wir richten unser Gemeindeleben nach dem Evangelium aus, indem wir gesellschaftliche Änderungen und Lebenssituationen der Menschen wahrnehmen.

Das Leben und Wirken Jesu Christi ist Orientierung für unser eigenes Leben.

Wir übernehmen als getaufte Christen Verantwortung im gesellschaftspolitischen Bereich.

Wir vernetzen uns und kooperieren mit der politischen Gemeinde, um unseren Auftrag als Pfarrgemeinde zu erfüllen.
Die Sorgen und Nöte der Menschen machen wir uns zu eigen. Wir setzen uns sozial und caritativ für deren Anliegen ein und unterstützen diese mit ehrenamtlichen Tätigkeiten.

Wir fördern die Fähigkeiten und Stärken des Einzelnen, achten auf die Grenzen ihrer Belastbarkeit und berücksichtigen die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel.

Die Fürsorge für die Kinder in unseren Kitas und in der Jugendarbeit ist für uns zentraler christlicher Auftrag.
Unsere Gottesdienste sind in ihrer Vielfalt ein lebendiges Zeugnis unseres Glaubens.
Wir gestalten unser Wirken transparent und für jeden nachvollziehbar und sind offen für Veränderungen.

Pastoralraum

Die Kommunikation der christlichen Gemeinden in Neu-Isenburg wollen wir fördern und vertiefen, damit Einheit spürbar wird.
Wir verstehen pastorale Orte - Kitas, Seniorenheime etc. - als Orte der generationsübergreifenden Begegnung.

Innergemeindliche Zusammenarbeit

Wir nehmen auch Menschen in der Lebensmitte in den Blick und beziehen sie in das aktive Gemeindeleben ein.

Zusammenarbeit im PGR

Die Zusammenarbeit im PGR ist geprägt durch Respekt und Wertschätzung; sie gründet auf guter Kommunikation. Der PGR versteht sich als Weggemeinschaft.
Unsere Arbeit wird anhand dieser Leitlinien reflektiert.

Neu-Isenburg, 01. Juli 2017