Schmuckband Kreuzgang

Wahrheit

Der Wahrheit auf der Spur?

 

Wir suchen Wahrheit. Immer schon.

Wir scheuen sie. Gelegentlich.

Halbe Wahrheiten sind bequem. Zu oft.

Falsche Spuren lenken ab. Immer leichter.

Wir brauchen Mut, die EINE von anderen zu unterscheiden.

 

"Was ist Wahrheit?" (Joh 18,38) fragt Pontius Pilatus.

Dann liefert er Jesus Christus dem schreienden Mob der Straße aus. Der Schuldlose wird gekreuzigt. Weg des geringsten Widerstandes ‒ an der Wahrheit vorbei.

 

"Wahrhaftig, dieser Mensch war Gottes Sohn." (Mk 15,39)

Zeugnis des römischen Offiziers, der die Kreuzigung Jesu beaufsichtigte. ‒ Dann verändert sich die Welt:

 

OSTERN: "CHRISTUS ist wahrhaft auferstanden."

Zeugnis und Ruf der ersten Christinnen und Christen.

HOFFNUNG über Leid und Verfolgung und Sterben hinaus.

So meint Jesus Christus KIRCHE.

 

PFINGSTEN - griech.: Pentekost, fünfzig (Tage nach Ostern)

"(…) Wenn aber der Beistand kommt, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, wird ER euch leiten." Abschiedsworte des Auferstandenen, als er die Seinen in ihrem Erdenleben zurücklässt (Auszug aus Joh 15–16).

Pfingsten erinnert, wie sich das Wort erfüllt: Jener Beistand, der Heilige Geist ‒ Inbegriff der allumfassenden Liebe, die Jesus Christus eins macht mit dem Vater ‒ eint alle Menschen, die in der Spur bleiben zum Frieden und Wohl der Schöpfung. IHM auf der Spur:

 

"Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben."

Worte Jesu Christi (Joh 14,6)

 

 

(A.Otten)