Schmuckband Kreuzgang

SOMMER ... FERIEN ... URLAUBSZEIT

Dieses Jahr für Jung und Alt

eine Zeit zum Sehnen nach Vergangenheit.

Grenzen spüren

zwischen Wunsch und Wirklichkeit !

 

Sommer … Schöpfung zeigt ihre Pracht,

erinnert an Verletzlichkeit.

Für viele eine Zeit zum Verreisen,

Entdecken, sich Erproben und Erholen.

Für andere eine Zeit zum Bleiben.

Für viele schon immer

eine Zeit zum Sehnen ohne Atemholen.

Für alle auch Erinnerung an Vergänglichkeit.

 

Bitte um Segen im Corona-Sommer:

Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott,

sei mit uns auf unsern Wegen.

Sei Quelle und Brot in Wüstennot,

sei um uns mit deinem Segen.

 

Liedtext: Eugen Eckert, 1985 (GL Nr. 453, EG Nr. 171)

 

(A.Otten)