Schmuckband Kreuzgang

Weihnachtslicht

Weihnachtslicht

in den Schatten der Zeit

 

Betriebsame Weihnachtszeit,

du kennst Floskeln von Liebe und Seligkeit,

Werbung voll leerer Versprechen,

Kinderträume im Bann des Kommerz.

Mit Sorge wend' ich mich ab.

Hinter allem zurück ‒ bleibt die Wirklichkeit!

 

Lichtgeflutete Weihnachtszeit,

man hüllt dich in Glitzer und Glanz,

damit du strahlst bis weit in das All.

Wer zahlt den Preis …?

Voll Hoffnung wend' ich mich ab ‒

suche deine Spur in den Schatten der Zeit.

 

Du Weihnachtszeit,

lädst die Christenheit ein zum Erinnern:

Gott, der Höchste, machte sich klein.

Ein Menschenkind ‒ arm geboren wollte er sein.

Froh wend' ich mich hin.

Lass uns vertrauen ‒ auf Licht am Ende der Zeit!

 

 

(A.Otten)